"Ice Age 4" erfolgreichster Kinofilm 2012 in Österreich

Das Zeichentrick-Sequel lockte hierzulande 970.000 Menschen in die Kinos. Keiner der heimischen Produktionen kam 2012 über 100.000 Besucher.

Schließen
Knapp eine Million Menschen sahen hierzulande das Zeichentrick-Sequel. – (c) Centfox

Der Animationsfilm "Ice Age 4 - Voll verschoben" war mit Abstand der erfolgreichste Film des Jahres 2012 an den österreichischen Kinokassen. Das tierische Abenteuer-Sequel erreichte 970.000 Besucher und war damit nicht weit von der Millionengrenze entfernt. Der Bond-Film "Skyfall" mit Daniel Craig und Javier Bardem sowie der französische Arthaus-Hit "Ziemlich beste Freunde" kamen auf weit über 700.000 Besucher. Mit "Madagascar 3" (483.122) landete hinter der Komödie "Ted" (616.072) ein weiterer Trickfilm in den Top 5, dieser könnte bis Jahresende aber vom kürzlich gestarten ersten "Hobbit"-Teil (bereits knapp 400.000) noch abgefangen werden.

Ein wenig hinter den Erwartungen blieben die großen Franchise-Produktionen "The Dark Knight Rises" mit 365.109 und das Finale der "Twilight"-Saga mit 440.765 zurück. Von den österreichischen Filmen kam im abgelaufenen Jahr keiner über 100.000 Besucher. Am besten schlugen sich der koproduzierte Kinderfilm "Yoko" mit knapp 80.000 verkauften Tickets, die mehrheitlich österreichisch finanzierte Romanverfilmung "Die Wand" von Julian Pölsler mit rund 71.000, die Bestselleradaption "Die Vermessung der Welt" mit 68.101 und Michael Hanekes "Amour" ("Liebe") mit 66.366 Besuchern. Letzter könnte mit einer Oscar-Nominierung am 10. Jänner noch ein bisschen zulegen.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen