Regisseur David R. Ellis gestorben

Der 60-Jährige wurde in seinem Hotelzimmer in Johannesburg tot aufgefunden. Die Todesursache ist unklar. Ellis drehte Filme wie "Snakes On A Plane" und "The Final Destination".

Schließen
(c) AP (CHRIS PARK)

Die Filmwelt trauert um David R. Ellis. Der Regisseur ist im Alter von 60 Jahren überraschend gestorben. Er wurde in seinem Hotelzimmer in Johannesburg tot aufgefunden. Sein Management bestätigte den Tod gegenüber US-Medien wie der "Huffington Post".

Der ehemalige Stuntman war demnach gerade in Südafrika, um den Dreh seines Films "Kite" vorzubereiten. Samuel L. Jackson, der mit Ellis im Streifen "Snakes On A Plane" zusammenarbeitete, reagierte bestürzt. "Er war so ein guter Freund", twitterte Jackson, "er ist zu früh von uns gegangen." Der größte monetäre Erfolg gelang Ellis 2009 mit dem Horrorfilm "The Final Destination" (auch bekannt unter "Final Destination 4"), der rund 140 Millionen Euro eingespielt hatte.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Regisseur David R. Ellis gestorben

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen