"Star Wars"-Maskenbildner ist tot

07.02.2013 | 09:39 |   (DiePresse.com)

Stuart Freeborn gestaltete die bekannten Charaktere Yoda, Chewbacca und Jabba the Hutt. Der Brite starb im Alter von 98 Jahren.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Der britische Maskenbildner Stuart Freeborn, der die "Star Wars"-Charaktere Yoda, Chewbacca und Jabba the Hutt gestaltete, ist tot. Das gab der US-Medienkonzern Lucasfilm am Mittwoch (Ortszeit) auf seiner Homepage bekannt. Freeborn wurde 98 Jahre alt. "Seine Kunst und sein Handwerk werden für immer in seinen Figuren weiterleben", sagte "Star Wars"-Erfinder George Lucas in einem Statement. "Seine Star Wars-Kreaturen werden vielleicht von künftigen Generationen neu interpretiert werden. Aber in ihren Herzen führen sie das fort, was Stuart für die Originalfilme geschaffen hat."

Freeborn gestaltete zahlreiche Masken und Puppen für Hollywoodfilme, darunter "Superman", "Oliver Twist" und "2001: Odyssee im Weltraum".

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web



Belvedere News

Sind Sie an aktuellen News aus dem Belvedere interessiert? Melden Sie sich jetzt unverbindlich für den Newsletter an.





Aktuelle Ausstellung:
Im Lichte Monets ab 24. Oktober 2014

» Nähere Infos zur Ausstellung

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

» Jetzt unter mehr als 6.000 Jobs
die perfekte Stelle finden.

AnmeldenAnmelden