Bafta 2013: Preise für Waltz, Haneke und Oscar-Favorit Ben Affleck

Bild 1 von 19


Am Sonntagabend wurden in London die British Academy of Film and Television Arts Awards, kurz Bafta, verliehen. Einer der Hauptpreise ging an Michael Haneke: "Amour" wurde als bester nicht-englischsprachiger Film ausgezeichnet. Beste Hauptdarstellerin wurde Emmanuelle Riva für ihre Rolle in "Amour". Riva und Haneke holten die Preise nicht selbst ab.

Bild : (c) REUTERS (TOBY MELVILLE)

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden