Filmregisseur Francois Dupeyron gestorben

Dupeyron war für Filme wie "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" oder "Die Offizierskammer" bekannt. Er starb am Donnerstag mit 65 Jahren.

FILES-ITALY-CINEMA-DUPEYRON
Schließen
FILES-ITALY-CINEMA-DUPEYRON
Francois Dupeyron starb mit 65 Jahren. – (c) APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE (FILIPPO MONTEFORTE)

Der französische Regisseur Francois Dupeyron, der unter anderem den Film "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" mit Omar Sharif drehte, ist tot. Dupeyron starb am Donnerstag im Alter von 65 Jahren nach langer Krankheit, wie seine Familie mitteilte.

Drehte mit Deneuve und Depardieu

Der Regisseur hatte gleich in seinem ersten Spielfilm "Nächtliche Sehnsucht - Hemmungslos" aus dem Jahr 1988 die französischen Filmstars Catherine Deneuve und Gerard Depardieu gemeinsam vor die Kamera geholt. Sein neben "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" wohl bekanntester Film ist das Drama "Die Offizierskammer" über Kriegsinvaliden des Ersten Weltkriegs, der 2001 in die Kinos kam. In seinen Filmen setzte Dupeyron sich auch mit dem Schicksal von Flüchtlingen und dem Leben in den französischen Banlieues auseinander.

(APA/AFP)

Kommentar zu Artikel:

Filmregisseur Francois Dupeyron gestorben

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen