"Rocky"-Star Tony Burton gestorben

Tony Burton spielte in allen sechs "Rocky"-Filmen den Boxtrainer und Manager Tony "Duke" Evers. Er war auch in "The Shining" zu sehen.

Tony Burton
Schließen
Tony Burton
Tony Burton – (c) imago stock&people (imago stock&people)

US-Schauspieler Tony Burton, der in allen sechs "Rocky"-Filmen den Boxtrainer und Manager Tony "Duke" Evers gespielt hat, ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in Kalifornien, wie zahlreiche US-Medien berichteten. Seine Schwester bestätigte den Tod der Lokalzeitung "MLive".

"Traurige Nachrichten", schrieb sein Schauspielkollege Carl Weathers beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Seine Intensität und sein Talent haben dazu beigetragen, die "Rocky"-Filme erfolgreich zu machen." Die MGM-Filmstudios twitterten: "Ruhe in Frieden, Tony!"

Der ehemalige Boxer Burton spielte in den Filmen mit Sylvester Stallone den Trainer des Rocky-Rivalen Apollo Creed.

In "The Shining" und "Twin Peaks"

Im Horrorfilm "The Shining" (1980) war der Schauspieler aus Flint (US-Bundesstaat Michigan) als Besitzer einer Tankstelle zu sehen. Außerdem hatte er kleinere Rollen in Serien wie "Ein Colt für alle Fälle", "Twin Peaks" und "Chicago Hope".

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

"Rocky"-Star Tony Burton gestorben

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen