Reboot von Science-Fiction-Hit "Matrix" geplant

Warner Bros will die Filmreihe der Wachowski-Geschwister wieder auf die Leinwand bringen. Sogar ein möglicher Darsteller wird bereits genannt.

Trinity (Carrie-Anne Moss) und Neo (Keanu Reeves) in 'Matrix - Reloaded'
Schließen
Trinity (Carrie-Anne Moss) und Neo (Keanu Reeves) in 'Matrix - Reloaded'
Trinity (Carrie-Anne Moss) und Neo (Keanu Reeves) in 'Matrix - Reloaded' – (c) imago stock&people (imago stock&people)

Der Science-Fiction-Hit "Matrix" könnte ein Comeback auf der Kinoleinwand feiern: Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, soll das Studio Warner Bros derzeit an einer Wiederbelebung der legendären Filmreihe der Wachowski-Geschwister arbeiten. Als möglicher Darsteller wird dabei Michael B. Jordan genannt, ein erster Drehbuchentwurf könnte von Zak Penn kommen. Jordan ist aus dem Film "Creed – Rocky's Legacy" bekannt. 

Allerdings sei derzeit noch völlig offen, welche Form dieses Reboot letztlich annehmen kann. Die Schöpfer des dystopischen Zukunftsszenarios, das rund um die Jahrtausendwende mit Keanu Reeves in drei Filmen Millionen Zuschauer in die Kinos lockte, Lana und Lilly Wachowski, sind offenbar nicht mit an Bord.

Reeves selbst hatte kürzlich erklärt, durchaus an einem weiteren "Matrix"-Film interessiert zu sein - allerdings nur, sofern die Wachowski-Geschwister für Drehbuch und Regie verantwortlich zeichnen.

Michael B. Jordan
Schließen
Michael B. Jordan
Michael B. Jordan – (c) REUTERS (Eddie Keogh / Reuters)

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Reboot von Science-Fiction-Hit "Matrix" geplant

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.