Film

Die Dunkelzonen der USA auf den Leinwänden in Venedig

Matt Damon lässt sich schrumpfen, George Clooney zeigt das Spießbürgertum: Bei den Filmfestspielen von Venedig laufen heuer viele Filme, die finstere Sittenbilder des modernen Amerikas zeichnen.

Die Bewohner von Suburbicon sind gar nicht so nett.
Schließen
Die Bewohner von Suburbicon sind gar nicht so nett.
Die Bewohner von Suburbicon sind gar nicht so nett. – (c) Hilary Bronwyn Gayle/Paramount Pictures

Vöglein zwitschern auf den Reihenhausdächern, Kinder spielen in den Gärten, und der freundliche Postmann winkt im Vorbeigehen den Hausfrauen auf den Verandas zu. Ein US-Idyll wie aus dem Fünfziger-Bilderbuch. Wären da nicht die neuen Nachbarn: Die sind nämlich schwarz. Natürlich hat man nichts gegen Schwarze, wäre durchaus für Integration – aber müssen sie sich gleich so penetrant aufdrängen?

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 649 Wörter
  • 3 Videos
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen