Filmstarts der Woche: "Sully" landet am Hudson River und "Underworld" bekommt einen fünften Teil

Bild 1 von 31
Sully (Ab 2. Dezember)

208 Sekunden, die über Leben oder Tod von 155 Menschen entscheiden: Vor mehr als sieben Jahren verlor eine Passagiermaschine in New York beide Triebwerke und musste auf dem Hudson River notlanden. Alle Insassen überlebten. Das "Wunder vom Hudson" hat Oscarpreisträger Clint Eastwood nun mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmt: "Sully", benannt nach dem Piloten Chesley "Sully" Sullenberger, ist ein reduziertes, handwerklich gut gemachtes Drama geworden, das allen voran von Hanks getragen wird. Letztlich ist der Film für beide Hollywoodstars, die erstmals zusammengearbeitet haben, eine Punktlandung geworden.

Länge: 96 min

Link: Sully

Bild : (c) Warner Bros./Keith Bernstein

» Mehr Bildergalerien
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden