Warum Wagner zu Neujahr?

Franz Welser-Möst dirigiert im traditionellen Walzerkonzert Werke der beiden Opernmeister, die 1813 geboren wurden.

Das Vorspiel zum dritten Akt des „Lohengrin“ und die Ballettmusik aus „Don Carlos“ – was haben diese Stücke im Neujahrskonzert verloren? Die Frage stellt sich angesichts des philharmonischen Programms vom 1. Jänner 2013 manchem Musikfreund.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.12.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen

Mehr zum Thema:

Meistgelesen