Theater an der Wien: Cecilia Bartoli fällt weiterhin aus

19.02.2013 | 16:09 |   (DiePresse.com)

Die Sopranistin Pretty Yende springt erneut in Rossinis "Le Comte Ory" ein. Sie hatte die erkrankte Cecilia Bartoli bereits bei der Premiere ersetzt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Cecilia Bartoli kann auch bei der dritten Vorstellung von Gioachino Rossinis "Le Comte Ory" im Theater an der Wien am Mittwoch nicht die Rolle der Comtesse Adele singen. Der italienische Starmezzo falle wegen eines akuten Virusinfektes aus, teilte das Opernhaus am Dienstag mit.

Ihren Part übernimmt wie schon bei der umjubelten Premiere und der zweiten Vorstellung die Südafrikanerin Pretty Yende. Diese hatte die Rolle bereits Anfang des Jahres an der New Yorker MET gesungen und ist als Adele bereits für 2014 an die Mailänder Scala engagiert.

''Le Comte Ory''
"Le Comte Ory" von Gioachino Rossini im Theater an der Wien, Linke Wienzeile 6, 1060 Wien. Jean-Christophe Spinosi dirigiert das Orchester Ensemble Matheus.
Regie: Moshe Leiser und Patrice Caurier.
Mit Pretty Yende/Cecilia Bartoli (Comtesse Adele), Lawrence Brownlee (Le Comte Ory), Regula Mühlemann (Isolier), Liliana Nikiteanu (Ragonde), Peter Kalman (Le Gouverneur), Gaia Petrone (Alice), Weitere Aufführungen am 20., 23., 25. und 27.
Februar.
Link: www.theater-wien.at

 

 

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Sinkothek

AnmeldenAnmelden