Walzerseligkeit unter dem Hakenkreuz

Die Wiener Philharmoniker öffnen ihr Archiv - im Internet. Ab 12.März stehen alle von einer Historikerkommission als relevant erkannten Dokumente über das Orchester in der Zeit von 1938 bis 1945 online.

Walzerseligkeit unter Hakenkreuz
Schließen
Walzerseligkeit unter Hakenkreuz
(c) ORF

Kaum eine internationale Pressekonferenz, bei der die Wiener Philharmoniker – etwa auf Gastspielreisen – über Musik sprechen können. Pünktlich Mitte Dezember werden Jahr für Jahr Leserbriefe lanciert, die auf die Ursprünge des populären Neujahrskonzertes in der Zeit des Nationalsozialismus verweisen. Historiker beschweren sich, dass sie keinen Zugang zum Archiv der Philharmoniker erhalten. Und jüngst wurde eine Begebenheit aus dem Leben des ehemaligen Wiener NS-Gauleiters Baldur von Schirach wieder thematisiert.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.03.2013)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen