Richard Wagner: Familiengeschichte als Fernsehfilm

"Der Clan. Die Geschichte der Familie Wagner" soll noch heuer fertig werden. Iris Berben spielt Cosima Wagner. Die Dreharbeiten starten Ende Mai.

verfilmen Geschichte WagnerClans
Schließen
verfilmen Geschichte WagnerClans
Cosima und Richard Wagner, Bild aus ''Richard Wagner und die Frauen'', ORF – (c) ORF (Nationalarchiv R.-W.-Stiftung)

Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner verfilmen ZDF und ORF die Geschichte des Wagner-Clans neu. Unmittelbar nach dem Jubiläum des großen Komponisten am 22. Mai soll der Startschuss für die Dreharbeiten in München und Umgebung sowie hier in Österreich in Gmunden und Leopoldskron fallen, kündigte das ZDF am Dienstag an. Ziel ist es, wie ORF-Serienchefin Andrea Bogad-Radatz ankündigte, dass der Film über die berühmte Dynastie noch heuer zum Abschluss des Jubiläumsjahres im ORF zu sehen ist.

Als Mimen der berühmten Familie vom "Grünen Hügel" kommen bekannte deutsche Schauspieler zum Einsatz. Iris Berben schlüpft in die Rolle der Cosima Wagner und der große Komponist selbst wird von Justus von Dohnanyi dargestellt. Mit dabei sind auch Petra Schmidt-Schaller und Heino Ferch.

"Das Drehbuch von Kai Hafemeister erzählt frei nach wahren Begebenheiten die Geschichte einer Familie voller schillernder, außergewöhnlicher Persönlichkeiten, deren Ringen um Liebe, Macht und Ruhm über Skandale, Intrigen und Größenwahn bis hin zur gegenseitigen Vernichtung führt", so das ZDF.

Produziert wird der 105-Minuten lange Film von mit dem Titel "Der Clan. Die Geschichte der Familie Wagner" von Oliver Berben und Gero von Boehm, Regie führt Christiane Balthasar.

 

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Richard Wagner: Familiengeschichte als Fernsehfilm

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen