Apokalypsen und Phantasmen im Musikverein

Christian Gerhaher und das Bayerische Staatsorchester brachten musikalische Untergangsszenarien.

Schließen
Christian Gerhaher. – (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)

„Und in dem Sturm und Wogenprall, in diesem Krieg aller Kriege, bleibt nichts als Bankrott und Schande, das vor Hunger verzehrte Gesicht eines Kindes, der Schrei einer Wahnsinnigen und der Tod.“ 1943 schrieb Jean Giraudoux das Schauspiel „Sodome et Gomorrhe“ – und entwarf schon im Prolog den Weltuntergang: Von hochgerüsteten Imperien ist da die Rede, von in Banken angehäuftem Gold, von verhungernden Menschen.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.04.2015)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen