Startenor Kaufmann kehrt auf die Bühne zurück

"Es war wirklich hart". Der Künstler musste in den letzten Monaten wegen eines Hämatoms auf den Stimmbändern die bisher längste Pause seiner Karriere einlegen.

Jonas Kaufmann
Schließen
Jonas Kaufmann
Jonas Kaufmann – APA

Der deutsche Startenor Jonas Kaufmann plant nach einer viermonatigen Krankheit sein Comeback bei den Aufführungen des 'Lohengrin' an der Opera de Paris am 18. Jänner. "Es war wirklich hart. Ich liebe Singen und ich war noch nie zu einer derart langen Pause gezwungen. Es war nicht einfach", sagte Kaufmann im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Montag.

Der Künstler hatte in den letzten Monaten wegen eines Hämatoms auf den Stimmbändern mehrere Aufführungen absagen müssen. "Ich habe versucht, geduldig zu sein und den Anweisungen des Arztes zu folgen. Ich habe den Klatsch über meine Gesundheit ignoriert", so Kaufmann.

Jetzt arbeite er hart an seinem Comeback. "Ich bin glücklich wie ein Kind. Der Arzt hat klar gesagt, dass ich ruhig, Schritt für Schritt wieder starten kann. Eine Oper zu singen, ähnelt einer sportlichen Spitzenleistung", so Kaufmann.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Startenor Kaufmann kehrt auf die Bühne zurück

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen