Hörfeuilleton: Zum Tod von Kurt Moll

AudioDer Opernstar Kurt Moll ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Der "Presse"-Musikkritiker Wilhelm Sinkovicz holt die schönsten Opern- und Lied-Aufnahmen des deutschen Bassisten aus dem Archiv.

Kurt Moll
Schließen
Kurt Moll
Kurt Moll galt jahrzehntelang als Idealbesetzung für Mozarts Sarastro, Richard Strauss' Ochs auf Lerchenau und Wagners Gurnemanz. – (c) imago/teutopress (imago stock&people)

Seine Stimme war gewaltig, konnte orgeln und machtvoll tönen: Das internationale Musikleben verliert mit Kurt Moll, der nach langer Krankheit am 5. März im 78. Lebensjahr gestorben ist, einen Giganten. Die "Presse" widmet ihm nun den ersten Teil der neuen Hörfeuilleton-Reihe: Eine Würdigung mit Musik von Mozart, Haydn, Schubert, Wagner, Carl Loewe, Richard Strauss und Otto Nicolai.

Hörbeispiele: Kurt Moll in...

  • Richard Strauss: Der Rosenkavalier
    mit Helga-Müller-Molinari, Wiener Philharmoniker – Herbert v. Karajan
  • Richard Wagner: Die Walküre
    Orchester der New Yorker Metropolitan Opera – James Levine
  • Richard Wagner: Parsifal
    Berliner Philharmoniker – Herbert v. Karajan
  • Otto Nicolai: Die lustigen Weiber von Windsor
    Staatskapelle Berlin – Bernhard Klee
  • Carl Loewe: Die wandelnde Glocke op. 20/3
    Cord Garben, Klavier
  • Franz Schubert: „Leiermann“ aus Die Winterreise
    Cord Garben, Klavier
  • Joseph Haydn: Die Schöpfung
    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – Leonard Bernstein
  • W. A. Mozart: Die Zauberflöte
    Bayerisches Staatsorchester – Wolfgang Sawallisch

(Lizensiert durch AKM und Austro Mechana)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Hörfeuilleton: Zum Tod von Kurt Moll

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.