Konzerthaus: Die Freiheit des Paradiesvogels

„Parlez-moi d'amour“: Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm von Sängerin Patricia Petibon.

Patricia Petibon (Archivbild).
Schließen
Patricia Petibon (Archivbild).
Patricia Petibon (Archivbild). – (c) imago stock&people

„Paradiesvogel“ nannte sich Patricia Petibon selbst einmal. Und wie im Flug querte sie im Mozartsaal – mit der am Piano stets präzise und gefühlvoll begleitenden Susan Manoff – nicht nur alle erdenklichen Facetten der Liebe, sondern auch verschiedene Genres und sogar Kontinente. Dabei changierte die für ihre Kreativität und Wandelbarkeit bekannte Französin zwischen hochemotionalen und humorvollen Interpretationen.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 316 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.03.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen