John Malkovich: Hollywoodstar als Wiens Casanova

Bild 1 von 11


John Malkovich steht in Wien auf der Bühne: Am 5. Jänner feierte "The Giacomo Variations" im Wiener Ronacher Premiere. Der Hollywoodstar spielt Casanova in dem Projekt, einer Verschmelzung der drei Da-Ponte-Opern Mozarts ("Don Giovanni", "Figaro", "Cosi fan tutte").

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
4 Kommentare
Gast: susi meier
11.01.2011 13:21
0

wo bitte?

in welcher aufführung war der hr. stautz? er hat sich nicht ausgekannt und findet das stück doch gut??? leicht schizo, oder?
die sänger waren drittklassig, die schauspieler standen verloren in der deko. naja, "vergnügen" ist ja jedem das seine...

Antworten Gast: Dr. No Go
11.01.2011 14:05
0

Re: wo bitte?

Sehr geehrte Frau "Doktor" Meier!

Mit welchen Recht glauben Sie die subjektive Wahrnehmung einer einzelnen Person mit einer klinischen Diagnose abschmettern zu können?!

Wenn es dem Herrn Stautz gefallen hat, auch wenn er das Stück verwirrend fand, so ist das doch nicht widersprüchlich!


Gast: Robert Stautz
10.01.2011 15:24
0

GELUNGEN

ein amüsanter und kurzweiliger Abend.
gutes Bühnenbild, gute Sänger, super Schauspieler.
Die Handlung war ob der Mehrfachrollen etwas verwirrend, was das Vergnügen kaum trübte!!

Gast: constanze
10.01.2011 10:35
0

überbewertet

diese aufführung war einfach nur schrecklich - malkovich hat eine ausstrahlung wie ein kübel sand, er leiert den text wie das telefonbuch runter - einfach ein überbezahlter überbewerteter schauspieler.
wenn ich opernarien hören möchte, dann geh ich in die oper! es war eine absolute zeit- und geldverschwendung!!!

AnmeldenAnmelden