Zum Inhalt
Sonya Yoncheva in St. Petersburg.  / Bild: (c) imago/ITAR-TASS (Peter Kovalev)
16.08.2017

Liebesklagen, Sonnengesänge und aphrodisierende Tänze

Salzburg. Frauenfiguren aus Barockopern präsentierte Sonya Yoncheva – und glänzte optisch, aber auch mit makellosen Soprankoloraturen.
Igor Levit. / Bild: (c) imago/Spöttel Picture (imago stock&people)
16.08.2017

Igor Levit, Pianist und Aktivist in Personalunion

Im zweiten seiner Soloprogramme brachte der Künstler mit Gästen Revolutionäres zum Klingen.
Marc Minkowski.  / Bild: (c) imago/SKATA (imago stock&people)
16.08.2017

Mozart in Stockholm: Wer mit der Liebe spielt, hat verloren

Drottningholm. Mit dem Schiff ins Schlosstheater: Ivan Alexandre und Marc Minkowski präsentieren „Così fan tutte“ als Opernerlebnis der andern Art.
Rigoletto in der Oper im Steinbruch in St. Margarethen. /
15.08.2017

Oper im Steinbruch: Veranstalter sieht nach Stopp "Missbillung" durch Land

Die Estzerhazy-Gruppe reagiert empört auf Vorwürfe des burgenländischen SP-Kulturlandesrats Bieler. Sie hofft auf Gespräche mit der Regierung nach der Wahl.
Rigoletto in St. Margarethen. / Bild: Armin Badel
13.08.2017

Grüne fordern nach Aus für Oper im Steinbruch Rücktritt von SP-Landesrat

Die Sprecherin der Grünen im Burgenland wirft der SPÖ eine "folgenschwere Fehlentscheidung vor". Man hätte intensiver nach einer Lösung für St. Margarethen suchen müssen.
Die Premiere von Verdis "Rigoletto" im Steinbruch St. Margarethen. Der geplante "Troubadour" fällt 2018 aus. / Bild: Arenaria GmbH
11.08.2017

Oper im Steinbruch fällt aus: Wirtschaftskammer erwartet Umsatzeinbußen

Hotels und Gastronomie befürchten nach der Absage der Opernproduktion 2018 Umsatzverluste, zeigt eine Blitzumfrage der Wirtschaftskammer Burgenland.
04.08.2017

Peter Oswald: Alle Energie für die kühnsten Klänge

Der „Herbst“-Intendant und „Kairos“-Gründer starb im 64. Lebensjahr.
Wladimir Fedosejew. / Bild: (c) APA
03.08.2017

Wladimir Fedosejew: Der Maestro mit dem Mut zu totalem Ausdruck

Wladimir Fedosejew, Chefdirigent des Moskauer Tschaikowsky-Orchesters und als Chef der Symphoniker auch dem Wiener Musikleben eng verbunden, feiert am 5. August seinen 85. Geburtstag. Seine Schaffenskraft ist ungebrochen.