Martina Serafin statt Gheorghiu

Jonas Kaufmanns Verehrer hoffen auf ein Dacapo von "und es blitzten die Sterne" . . .

Angela Gheorghiu ist erkrankt. Deshalb übernimmt Martina Serafin am heutigen Montag-Abend die Titelpartie in der Wiener Staatsopern-Aufführung von Puccinis "Tosca".

Pointe an dieser Meldung könnte sein: Es gab eine Abmachung zwischen Gheorghiu und dem Tenor Jonas Kaufmann, dass er in der laufenden Serie der "Tosca" nicht - wie im Vorjahr - die Arie des Cavaradossi im dritten Akt der Oper wiederholen würde, wenn das Publikum danach verlangt.

Mit der Absage von Angela Gheorghiu könnte nun der Weg frei für ein Dacapo sein. Wer mag, kann das auch zu Hause nachkontrollieren. Die heutige Vorstellung wird auf www.staatsoperlive.com gestreamt.

Kommentar zu Artikel:

Martina Serafin statt Gheorghiu

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.