Ausstellung: ''Le Lycée - Schule in Paris''


Aram Ghadimi
Bild 1 von 18

Was bedeutet es im reichsten Viertel von Paris in die Schule zu gehen? Der Fotograf Aram Ghadimi geht dieser Frage im Zuge seiner Ausstellung „Le Lycée - Schule in Paris“ während des im November stattfindenden Europäischen Monats der Fotografie in Wien auf den Grund.

Bild: Aram Ghadimi

Mehr Bildergalerien:

Albertina
Best-of der Fotosammlung
Bild: REUTERS
Banksys "Dismaland": Ein Vergnügungspark, aber nicht für Kinder
Teletext-Festival ITAF
Acht Farbtöne müssen genügen
Bild: (c) Gisela ErlacherFotografie
Unter der Großstadtbrücke
Bild: (c) Sonja BachmayerBilderwelt in Wien
Kreta-Viertel
Deutsche Börse Fotopreis
In Südafrikas gefährlichstem Hochhaus
British artist Damien Hirst poses next to his painting ´I Am Become Death, Shatterer of Worlds´, at the Tate Modern gallery in London / Bild: (c) REUTERS (� Toby Melville / Reuters)
Damien Hirst wird 50: Der Meister der toten Tiere in Formaldehyd
Stefanie Moshammer
Die Stripperinnen von Las Vegas

Pawel Jaszczuk: ''Kinky'' Fotos in der Leica Galerie
Bild: (c) David BaileyDavid Bailey
„Stardust“
BRITAIN ARTS / Bild: (c) EPA (SUE BOND PUBLIC RELATIONS/HO)Auktionsrekorde
Die 17 teuersten Kunstwerke
Bild: (c) Lee Miller with David E. Scherma
Lee Miller: Die Fotografin in Hitlers Badewanne
Liberia Races To Expand Ebola Treatment Facilities, As U.S. Troops Arrive / Bild: (c) John Moore
Sony World Photo Award: Ebola ein Gesicht geben

Thomas Windisch: In Europas prachtvollen Ruinen
Bild: (c) Turi (Salvatore) CalafatoSony World Photos 2015
Die besten Bilder der Amateure
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare

Diese Schule gibt es auch

in Wien,wohin viele unserer Politiker und der Geldadel ihre elitären Kinder schicken,wie z.B. auch der Gusi seine Tochter,aber bei der Seline erfolglos.

Denn eine normale öffentliche Gesamt-Schule,für die sie immer wieder politisch Werbung machen, ist ihren Kids nicht zumutbar.

AnmeldenAnmelden