Ausstellung: ''Le Lycée - Schule in Paris''


Aram Ghadimi
Bild 1 von 19

Was bedeutet es im reichsten Viertel von Paris in die Schule zu gehen? Der Fotograf Aram Ghadimi geht dieser Frage im Zuge seiner Ausstellung „Le Lycée - Schule in Paris“ während des im November stattfindenden Europäischen Monats der Fotografie in Wien auf den Grund.

Bild: Aram Ghadimi

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) Peter BialobrzeskiAthen
Die Krise als Foto-Tagebuch

Kunst aus dem Holocaust in Berliner Museum
Bild: (c) Pedro SalvadoreLeopold Museum
Kunst auf Zigarettenschachteln
Essl Museum
"Faszination Fotografie": Aus dem Fundus der Sammlung Essl
Bild: (c) Margot PilzVienna Art Week
Marathon für die Kunst
Artist Pavlensky, a supporter of jailed members of female punk band ´Pussy Riot´ looks on with his mouth sewed up as he protests outside the Kazan Cathedral in St. Petersburg / Bild: (c) REUTERS (� Handout . / Reuters)Pjotr Pawlenski
Widerstand mit Kunst und Blut
Architekturzentrum
Urlaub in Titos Reich
Muschelkleid / Bild: (c) Mario ZinkAustellung
Wiener Wunderkammer 2015
Bild: (c) © BRIAN FINKE
Brian Finkes ''Most Muscular''-Serie: Muskeln für die Schönheit
Bild: (c) digitalsisiert/fotografiert vonAndreas Groll
Wiens Fotopionier im Wien Museum
Bild: Christine EbenthalMeisterleistung
Was Künstler im Museum suchen
Bild: (c) Marcus SchneiderNeuer Auftritt
Viennacontemporary
Albertina
Best-of der Fotosammlung
Bild: REUTERS
Banksys "Dismaland": Ein Vergnügungspark, aber nicht für Kinder
Teletext-Festival ITAF
Acht Farbtöne müssen genügen
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
Aaron Fishhof
21.09.2012 07:41
0

Diese Schule gibt es auch

in Wien,wohin viele unserer Politiker und der Geldadel ihre elitären Kinder schicken,wie z.B. auch der Gusi seine Tochter,aber bei der Seline erfolglos.

Denn eine normale öffentliche Gesamt-Schule,für die sie immer wieder politisch Werbung machen, ist ihren Kids nicht zumutbar.

AnmeldenAnmelden