Fotografie: Wim Wenders erzählt Orte in der Galerie Ostlicht


(c) PR Bilder (Ostlicht)
Bild 1 von 10

Der Regisseur als Fotograf: Wim Wenders stellt in Wien aus. Die Fotogalerie Ostlicht in der ehemaligen Ankerbrotfabrik in Wien zeigt 40 Fotoarbeiten von Wenders aus 40 Jahren. "Places, Strange and Quiet" nennt sich die Schau. "Orte bestimmen ungemein, wie wir leben", erklärte Wenders zur Ausstellung. "Ich versuche zu hören, was der Ort an Geschichte und Geschichten zu erzählen hat - vor allem, was er über uns erzählt."
Seine Bilder sagen tatsächlich viel aus über Zivilisation und ihre Brüchigkeit.
Text: Heide Rampetzreiter, Foto: Donata Wenders 2012

Bild: (c) PR Bilder (Ostlicht)

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) Gisela ErlacherFotografie
Unter der Großstadtbrücke
Bild: (c) Sonja BachmayerBilderwelt in Wien
Kreta-Viertel
Deutsche Börse Fotopreis
In Südafrikas gefährlichstem Hochhaus
British artist Damien Hirst poses next to his painting ´I Am Become Death, Shatterer of Worlds´, at the Tate Modern gallery in London / Bild: (c) REUTERS (� Toby Melville / Reuters)
Damien Hirst wird 50: Der Meister der toten Tiere in Formaldehyd
Stefanie Moshammer
Die Stripperinnen von Las Vegas

Pawel Jaszczuk: ''Kinky'' Fotos in der Leica Galerie
Bild: (c) David BaileyDavid Bailey
„Stardust“
BRITAIN ARTS / Bild: (c) EPA (SUE BOND PUBLIC RELATIONS/HO)Auktionsrekorde
Die 17 teuersten Kunstwerke
Bild: (c) Lee Miller with David E. Scherma
Lee Miller: Die Fotografin in Hitlers Badewanne
Liberia Races To Expand Ebola Treatment Facilities, As U.S. Troops Arrive / Bild: (c) John Moore
Sony World Photo Award: Ebola ein Gesicht geben

Thomas Windisch: In Europas prachtvollen Ruinen
Bild: (c) Turi (Salvatore) CalafatoSony World Photos 2015
Die besten Bilder der Amateure
Bild: (c) Wien MuseumGalizien
Das österreichische Texas
Bild: (c) Ren Hang/OstlichtProvokant und poetisch
Ren Hang im Ostlicht
Mumok
Wiener Aktionismus
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare
Gast: silberwald
15.10.2012 06:51
0

Was soll das?

So sehr ich ihn als Filmregisseur bewundere, so sehr muss ich ihn als Fotografen verachten. Was sollen diese Allerweltsbildln? Auch wenn sie riesig vergroessert dorthaengen, sind sie immer noch reichlich schwach.

Viel pompöses Geschwafel für durchschnittliche Bilder.


AnmeldenAnmelden