Im Schatten der Pyramiden: Österreichische Ausgrabungen in Ägypten


(c) PR Bilder (KHM)
Bild 1 von 11

Auf den Spuren der Pharaos: Zwischen 1912 und 1929 führten österreichischer Forscher am Plateau von Gizeh (Giza) Grabungen durch. Diesem wenig bekannten Kapitel der österreichischen Geschichte widmet sich das Kunsthistorische Museum Wien (KHM): Vom 22. Jänner bis 20. Mai zeigt sie "Im Schatten der Pyramiden" - samt virtuellen Rundflug über Plateau und in die Tiefen der Königsgräber.
Im Bild: Die Pyramiden von Giza, (c) Kunsthistorisches Museum Wien

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) Moyra DaveyNebenschauplatz
Kunst zur Festspielzeit
Bild: (c) David MagnussonBildband ''Purity''
Reine Mädchen
Garry Winogrand
''Women are Beautiful''
Bild: 2014 Takashi Murakami/Kaikai Kiki Co., Ltd.Pharrell Williams
Sein erster Auftrag als Kurator
PRESSEF�HRUNG ATELIER HERBERT BOECKL / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)Zeitreise im Belvedere:
Das Atelier des Herbert Boeckl
Chernobyl@20 / Bild: (c) Gerd Ludwig (Gerd Ludwig)Tschernobyl
Zerstörung, Verfall, Überleben
ARS ELECTRONICA 2013: AUSSTELLUNG ´HR GIGER. DIE KUNST DER BIOMECHANIK´ / Bild: (c) APA/RUBRA (RUBRA)HR Giger
Abgründe und ''Alien''
Bild: (c) REUTERS (DOMINIC EBENBICHLER)Cornelius Gurlitt
Sein Leben, seine Geheimsammlung
Kunstausstellung Maria Lassnig / Bild: (c) dpa/Lukas Barth (Lukas Barth)Maria Lassnig
Malerei des Körperbewusstseins
GERMANY ARTS / Bild: (c) EPA (INGO WAGNER)Maria Lassnings Tod
Trauer um ''Vorkämpferin der feministischen Avantgarde''
Bild: (c) Sara LewkowiczSony World Photo Award
Der Gewalt ganz nahe
Bild: (c) APA/EPA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)''Visionär und Vordenker''
Reaktionen auf den Hollein-Tod
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)Haas Haus, Botschaft, Flugdächer
Hans Holleins Bauwerke
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)Haas Haus, Botschaft, Flugdächer
Hans Holleins Bauwerke
Der rosa Dürer-Hase auf dem Albertina-Dach. / Bild: Der rosa Dürer-Hase auf dem Albertina-Dach.Albertina
Der rosa Dürer-''Feldhase'' auf dem Dach
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare

Phantastische Virtualisierung

Den Ausstellungsmachern ist großes Lob zu zollen, denn sie vermitteln durch die stupende virtuelle Umsetzung nicht nur das Erlebnis einer Grabstätte, sondern auch fachliches Wissen. Hier kommen ein populäres Medium und Wissenschaft zusammen. Jedem Besucher ist sowohl ein Rundgang durch die Ausstellung als auch ein virtueller Rundgang zu empfehlen, bei dem man die Objekte an ihrem angestammten Platz finden kann. Geniale Verbindung von Realität und Virtualität!
Danke!
Caroline von Arndt

AnmeldenAnmelden