Dorotheum versteigert Verlobungsbild von Kaiserin Elisabeth

Das Gemälde hing bis zum Tod Kaiser Franz Josephs über dessen Bett. Der Schätzwert beträgt 300.000 bis 350.000 Euro.

Das Gemälde von Carl Theodor von Piloty und Franz Adam stammt aus dem Jahr 1853.
Schließen
Das Gemälde von Carl Theodor von Piloty und Franz Adam stammt aus dem Jahr 1853.
Das Gemälde von Carl Theodor von Piloty und Franz Adam stammt aus dem Jahr 1853. – (c) APA/DOROTHEUM (UNBEKANNT)

Nach mehr als 150 Jahren in Habsburgischem Privatbesitz kommt am 27. April im Wiener Dorotheum das Verlobungsbild von Kaiserin Elisabeth zur Versteigerung. Das Gemälde von Carl Theodor von Piloty und Franz Adam aus dem Jahr 1853 hing bis zum Tod Kaiser Franz Josephs über dessen Bett. Der Schätzwert beträgt 300.000 bis 350.000 Euro.

Das Gemälde, das die 15-jährige bayerische Herzogin auf einem Pferd vor dem Schloss ihrer Eltern in Possenhofen zeigt, schenkte Sisi ihrem Verlobten zu Weihnachten - rund 60 Jahre lang hing es über dem Bett des Kaisers in der Wiener Hofburg. Dort hängt nun eine Kopie. Das Gemälde wurde vom Kaiser an seine Tochter Marie Valerie vererbt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Dorotheum versteigert Verlobungsbild von Kaiserin Elisabeth

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.