Schauplätze: „Auktion 7“

Herbstzeit ist Shopping-Zeit. Mit Nummer sieben der Ressler Kunst Auktionen fällt der Startschuss für den Auktionsherbst.

Schließen
(c) PhotoArtPro.com

Die Abendveranstaltung startet mit zwei Kalibern des internationalen Kunstmarkts. Von Antoni Tàpies wird zum Auftakt eine zarte Zeichnung ausgerufen, ausgeführt in Tusche und Aquarell. Ihm folgt ein interessantes, untypisch reduziertes rotes Tinten-Tondo des US-Künstlers Raymond Pettibon, später folgen einige Blätter Pettibons im typischen Comicstil. Das Gros des Angebots spiegelt die heimische Kunstszene. Neben Klassikern von Aduatz bis Zülow, Attersee bis Zobernig finden sich auch spannende Werke von weniger marktpräsenten Künstlerinnen und Künstlern, darunter Gottfried Goebel, Gottfried Mairwöger, Christine und Irene Hohenbüchler (Bild) oder Thomas Baumann. In der Burg Perchtoldsdorf geht derweil die zweite Ausgabe des Kunstsalon Perchtoldsdorf über die Bühne. Gegenüber 2016 um die Hälfte erweitert und um einen Tag verlängert, finden sich unter den nun 31 Ausstellern Namen wie Chobot, Curtze, Faber, Krinzinger, Mauroner, Reinisch (Burg Perchtoldsdorf, 29. 9.–1. 10).

Ressler Kunst Auktionen: „Auktion 7“ (1100 Wien, Absberggasse 27; Vorbesichtigung: 28. 9.–2. 10; Auktion: 2. 10., 18 Uhr 30)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Schauplätze: „Auktion 7“

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.