US-Autor Robert James Waller gestorben

Der Schriftsteller, der vor allem für seinen Roman "Die Brücken am Fluss" bekannt war, ist im Alter von 77 verstorben. Er litt an einer Lungenentzündung und an Krebs.

Der US-Autor Robert James Waller, der vor allem für seinen Roman "Die Brücken am Fluss" und dessen gleichnamige Verfilmung bekannt war, ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 77 Jahren in seinem Zuhause in Fredericksburg im Staat Texas, wie das Portal "Variety" am Freitag unter Berufung auf seinen Sprecher berichtete.

Waller sei den Folgen einer Lungenentzündung und der Krebserkrankung Multiples Myelom erlegen, hieß es.

Der aus dem Bundesstaat Iowa stammende Autor hatte den romantischen Roman "Die Brücken am Fluss" in nur elf Tagen geschrieben. Nach dessen Erscheinen im Jahr 1992 setzte er sich bald an die Spitze der Bestseller-Liste und wurde laut "Los Angeles Times" in 40 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als zwölf Millionen Mal verkauft.

Die Gegend in Iowa, in der der Roman spielt, wurde durch das Buch und die gleichnamige Verfilmung von 1995 mit Clint Eastwood und Meryl Streep zum beliebten Ziel für Fans. Am Broadway wurde "Die Brücken am Fluss" als Musical aufgeführt, das 2014 zwei Tony-Awards gewann.

(APA/dpa)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    US-Autor Robert James Waller gestorben

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.