''Sie haben mir eine Strafarbeit gegeben.'': Die besten ersten Sätze in der Literatur

Bild 1 von 26


Herbstzeit ist Lesezeit – auch in Wien, wo vom 10. bis zum 13. November die die Messe Buch Wien über die Bühne ging.

Bei einem Buch verliebt man sich oft nicht auf den ersten Blick, sondern beim ersten Satz. DiePresse.com hat die besten Buchanfänge zusammengetragen.



Bild : (c) AP (MICHAEL PROBST)

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
18 Kommentare
Gast: granti
11.11.2011 09:55
3

wahrscheinlich zu uncool weil noch zu jung, zu trivial und zu mainstream

aber meiner ansicht nach wurde hier ein österreicher vergessen:

"jetzt ist schon wieder was passiert"

Gast: ioPan
10.11.2011 18:07
0

Zum Rätseln, meine Favoriten.

Wir liegen neun Kilometer hinter der Front.

Ende November, bei Tauwetter, gegen neun Uhr morgens, nähert sich ein Zug der Petersburg-Warschauer-Eisenbahnlinie mit Volldampf Petersburg.

Man nehme die Schildkröte und den Adler.

Von meinem Großvater Verus die edle Gesinnung und das gelassene Wesen.

Das Atelier war voll vom starken Dufte der Rosen, und wenn der leichte sommerliche Wind durch die Bäume im Garten draußen strich, drang durch die offene Tür der schwere Geruch des Flieders oder das zartere Perfüm der Blüten des rotblüheneden Dornes.

Antworten Gast: Hannibal
11.11.2011 10:06
1

Re: Zum Rätseln, meine Favoriten.

Hier meine Tips:
Nr. 1: "Im Westen nichts neues"
Nr. 3: Nur eine Vermutung: Terry Pratchett? Der mit dem Gott, der als Schildkröte auf der Scheibenwelt herumspaziert?
Nr. 5: Das Bildnis des Dorian Gray

Für Nr. 4 gibt es ja schon einen Tip; Nr. 2 kenne ich leider nicht.

Antworten Antworten Gast: ioPan
12.11.2011 09:12
0

Re: Re: Zum Rätseln, meine Favoriten.

Sehr gut! :)

Nr. 2:

"Der Idiot" von Fjodor Dostojewskij

Re: Zum Rätseln, meine Favoriten.

Die vierte Zeile stammt von Marc Aurel "Selbstbetrachtungen", wenn ich mich recht erinnere.

Die anderen kann ich leider nicht zuordnen.

Unter Wölfen

Im Konzentrationslager warteten schon die Häftlinge auf die Neuen. Der Scharführer im Wildpark hatte davon gesprochen. Der Scharführer im Wildpark war auch ein SS-Mann, allerdings schon etwas älter und deshalb vielleicht auch gesetzter als all die anderen. Das Einzige, was ihn als SS-Mann auswies, war, dass er eine SS-Uniform trug, sonst war er ein gemütlicher Mann, der seinen Häftlingen nie etwas zuleide tat.

„Morgen kommen die Rotspanienkämpfer von der Ostmark“, und er fügte noch hinzu, „die haben mit den Bolschewiken in Spanien gekämpft, auch gegen die Deutschen der Legion Condor.“ „Die werden wir uns anschauen“, mit diesen Worten schloss der Scharführer seinen Bericht ab. Gleich am Abend lief der Häftling zur illegalen Lagerleitung. Er berichtete, was er von dem SS-Scharführer erfahren hatte. „Es sind die Ersten die mit der Waffe gegen den Faschismus gekämpft haben. Wie wird die Rache der SS ausfallen?“, fragte einer der illegalen Lagerleitung. Der Häftling antwortete: „Es sind die Ersten, die mit Waffen umgehen können. Es sind die Ersten, die wissen, was Kampf bedeutet. Sie haben unter schwierigsten Umständen mit der Waffe gegen die Faschisten gekämpft, sie verfügen über eine Erfahrung, die die Lagerinsassen nicht haben.“
Die illegale Lagerleitung machte sich Sorgen um ihre Freunde.

http://www.amazon.de/Unter-W%C3%B6lfen-Lieber-aufrecht-sterben/dp/3940528803/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1283430599&sr=8-1

Antworten Gast: Gerne nur Gast
14.11.2011 09:57
0

Sie nützen dieses anregende Forum,


um ein linkes "Antifa"-Propagandabuch aus dem kommunistischen Milieu zu bewerben.
Sehr schwach, unpassend, und geradezu unanständig.

Gast: oli
10.11.2011 08:18
1

knut hamsun.. hunger

Es war in jener Zeit, als ich in Kristiania umherging und hungerte

Gast: stefan grauermann
09.11.2011 19:58
2

Ganz was anderes ....

„Als Mary K.s Gatte noch lebte, Oskar hieß er, und sie selbst noch auf zwei sehr schönen Beinen ging (das rechte hat ihr, unweit ihrer Wohnung, am 21. September 1925 die Straßenbahn über dem Knie abgefahren) tauchte ein gewisser Doktor Negria auf, ein junger rumänischer Arzt, der hier zu Wien an der berühmten Fakultät sich fortbildete und im Allgemeinen Krankenhaus seine Jahre machte."

Das ist der schönste Anfang - alles schon da und doch erst nach über 900 Seiten die Lösung - es lebe "die Strudlhofstiege"!

Antworten Gast: komtesse mizzi
12.11.2011 12:43
0

Re: Ganz was anderes ....

à propos Doderer - auch ganz wunderbar:

Jeder bekommt seine Kindheit über den Kopf gestülpt wie einen Eimer. Später erst zeigt sich, was darin war. Aber ein ganzes Leben lang rinnt das an uns herunter, da mag einer die Kleider oder auch Kostüme wechseln wie er will.

H.v.Doderer: Ein Mord, den jeder begeht.

Besser gehts nicht

"Hier fängt die Geschichte an."

Walter Moers "Die Stadt der träumenden Bücher"

Gast: h.s.t.
09.11.2011 14:48
2

Fear and Loathing in Las Vegas

We were somewhere around Barstow on the edge of the desert when the drugs began to take hold.

Re: Fear and Loathing in Las Vegas

ganz großes kino.

Mein heutiger erster Buch-Satz

Habe jetzt extra das Buch ausgepackt, das ich heut morgen gekauft habe: "Die kleine Propellermaschine landet auf einer roten Sandpiste, mitten in der Steppe."
Zu welchem Buch gehört dieser erste Satz? :)

Re: Mein heutiger erster Buch-Satz

Josef Haslinger - Jáchymov

i rock!

Re: Re: Mein heutiger erster Buch-Satz

stimmt! ich bin begeistert :)

Gast: gandalf
09.11.2011 13:23
3

Der Hobbit

Da fehlt ganz eindeutig Der Hobbit von J.R.R Tolkien mit: In einer Höhle, da lebt ein Hobbit.

Antworten Gast: Crickethil
09.11.2011 20:44
1

Re: Der Hobbit

Da fehlt auch ganz eindeutig der Herr der Ringe mit seinem berühmten ersten Satz:

"Als Herr Bilbo Beutlin von Beutelsend ankündigte, dass er demnächst zur Feier seines einhundertelfzigsten Geburtstags ein besonders prächtiges Fest geben wollte, war des Geredes und der Aufregung in Hobbingen kein Ende."

AnmeldenAnmelden