Thomas Chorherr im Justizpalast gefeiert

30.11.2012 | 18:31 |   (Die Presse)

Diplomat wollte er eigentlich werden, Jurist wurde er. Und Journalist. Ein diplomatischer Chefredakteur, wie ihm am Donnerstag bestätigt wurde.

Drucken Versenden
 
AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Diplomat wollte er eigentlich werden, Jurist wurde er. Und Journalist. Ein diplomatischer Chefredakteur, wie ihm am Donnerstag bestätigt wurde. Zum 80. Geburtstag des langjährigen „Presse“-Chefredakteurs und Herausgebers Thomas Chorherr strömten Zeitgenossen und Weggefährten ins Dachfoyer des Justizpalastes. Es gratulierten Bundespräsident Heinz Fischer, Altkanzler Franz Vranitzky, Ex-Außenamtschef Willibald Pahr, das Ehepaar Fritz, die Feichtlbauers, Brigitte Wolf und das Ehepaar Knitel, Expräsident Adamovic, Andreas Unterberger & Brigitte Birnbaum. Versteht sich von selbst, dass sich seine engsten Mitarbeiter aus der Redaktion inklusive Chefredakteur Rainer Nowak um ihn scharten, die große Familie sowieso. Kommende Woche feiert ihn die „Presse“-Redaktion. hws

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.12.2012)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare
aon.werner sulzer
03.12.2012 02:48
0

grazer vorstadtkritiker: Im freien Flug...

Er war ein guter Journalist, aber mit Sicherheit nicht einer der Besten.
Er war nie ein großer Aufdecker. Eher ein von der Politik und wirtschaftlich-ökonomischen Überlegungen/Interessen verführter Zudecker.

Pilatus
01.12.2012 13:36
2

Er war

und ist noch immer einer der Größten unter Österreichs Journalisten. Herzlichen Glückwunsch!

Antworten Froschkönig
01.12.2012 18:12
2

Re: Er war

....wie wahr!!!!!!

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden