Clarissa Stadler kehrt in den ORF-"Kulturmontag" zurück

20.12.2012 | 12:32 |   (DiePresse.com)

Nachfolgerin Nadja Bernhard wechselt in die "ZiB", ab Jänner ist Clarissa Stadlers Bildschirmpause somit beendet.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Lange hat Clarissa Stadlers Bildschirmabstinenz im ORF nicht gedauert: Die langjährige Kulturmoderatorin übernimmt ab 7. Jänner 2013 wieder alternierend mit Martin Traxl die Moderation des ORF-"Kulturmontags". Seit 2007 präsentierte Stadler das Kulturmagazin. Im März hatte sich die 46-Jährige auf eigenen Wunsch vom Bilschirm zurückgezogen. Ihr folgte Nadja Bernhard nach. Diese hat seit vergangenen Samstag die Moderation der "Zeit im Bild" übernommen.

Clarissa Stadler kommentierte ihr Comeback mit den Worten: "Das Leben ist voller Überraschungen! Wer hätte gedacht, dass ich so schnell wieder im Einsatz bin?" Durch Nadja Bernhards Wechsel ziehe es sie, früher als gedacht, wieder aus der Bildschirmpause zurück.

Freude über die Rückkehr der Kulturjournalistin äußerten auch ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner und TV-Kulturchef Martin Traxl, die betonten, dass Stadler den Zuschauern als kompetente Begleiterin vertraut und so die Kontinuität gewährleistet sei.

Zur Person
Die 1966 in Wien geborene Clarissa Stadler, Witwe des prominenten Fernsehjournalisten Robert Hochner, arbeitet seit 1997 in der Kulturredaktion des ORF-Fernsehens, der sie auch während ihrer Bildschirmpause als redaktionelle Mitarbeiterin treu blieb.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Brauchen wir wirklich so einen Staasfunk?

Nur mit einem Parteibuch von SPÖ+ÖVP ist man beim ORF für sämtliche Funktionen qualifiziert.

Diese Leute berichten uns danach ihre "unabhängigen" Informationen.

Iran, Kuba oder Nordkorea lassen grüßen.

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden