"Kurier" verlegt seine Abendausgabe

Statt wie bisher um 17 Uhr ist die Abendausgabe nun erst um 19 Uhr erhältlich. Zudem gibt es zwei neue Ressortleiter in Außenpolitik und Sport.

Kurier verlegt seine Abendausgabe
Schließen
Kurier verlegt seine Abendausgabe
Symbolbild – (c) APA (HERBERT NEUBAUER)

Der "Kurier" verschiebt seine Abendkolportage und damit den Redaktionsschluss nach hinten. Ab sofort ist die Abendausgabe des "Kurier" erst ab 19 Uhr auf den Straßen erhältlich, nicht wie bisher um 17 Uhr. Das teilte Chefredakteur Helmut Brandstätter in der Montagsausgabe der Zeitung mit.

Zugleich gab er zwei Personalia bekannt: Bernhard Hanisch übernimmt die Sportredaktion und der frühere Innenpolitikchef Andreas Schwarz wird Leiter der Außenpolitik.

Online-Ausgabe bereits ab 18 Uhr

Wer nicht bis 19.00 Uhr warten will, um zu wissen, was am nächsten Tag im "Kurier" steht, kann sich das neue "Kurier" eAbo Plus zulegen, das ab 18 Uhr alle News des nächsten Tages online verfügbar machen soll.

"Die Abendausgabe als kostenpflichtiges ePaper ist ein weiterer Teil der Digitalstrategie des 'Kurier'", so Brandstätter am Montag. Man biete den digitalen Abonnenten einen Informationsvorsprung, "der für viele sehr wertvoll und gewinnbringend sein wird", zeigte sich "Kurier"-Geschäftsführer Thomas Kralinger überzeugt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

"Kurier" verlegt seine Abendausgabe

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen