World Press Photo: Die besten Pressefotos des vergangenen Jahres


c EPA FREDRIK SANDBERG
Bild 1 von 19

World Press Photo des Jahres

Das Foto des Schweden Paul Hansen für die Zeitung "Dagens Nyheter" wurde zum besten Pressefoto 2012 und zum besten Foto der Kategorie Spot News Singles gekürt. Er machte die Aufnahme am 20. November in Gaza Stadt. Es zeigt ...

Bild: c EPA FREDRIK SANDBERG

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) APA/EPA/MARTIN SCHUTT (MARTIN SCHUTT)Stefan Raab
Vom Metzger zum Medienmacher
60 Jahre Fernsehen (2/3) / Bild: (c) ORF60 Jahre Fernsehen
Langes Monopol, späte Konkurrenz
Bild: (c) Die Presse (Voithofer Valerie)Bacher
Republik nahm Abschied
Bild: (c) Daniel SchalerObjektiv 2015
Die Pressefotos des Jahres
Bild: (c) HBOSerien
''True Detective'' bis ''Girls''

April, April: ''Die 10 lustigsten Aprilscherze''
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
''Monaco Franze'' bis ''Rossini'': Die größten Erfolge von Helmut Dietl
LETZTER SILVESTERSTADL FUER KARL MOIK / Bild: (c) APA (ORF/MILENKO BADZIC)
Karl Moik: ''Mister Musikantenstadl'' ist gestorben
Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
''Akte X'': Die 15 Lieblingsfolgen der Redaktion
Bild: (c) AFP (BULENT KILIC)
World Press Photo: Die besten Bilder des Jahres
Nachrichten mit Geschichte: Die ´ZiB 2´ ist 35 / Bild: (c) ORF (Andreas Friess)
40 Jahre ''ZiB 2'': Legenden und legendäre Momente
Dschungelcamp 2015
Das sind die Kandidaten
35 Jahre ORF TELETEXT / Bild: (c) ORF
35 Jahre Teletext: Das minimalistische Medienphänomen
Vorstadtweiber / Bild: (c) [M] ORF (Petro Domenigg)ORF-Serie
''Die Vorstadtweiber''
German TV show host Lanz enters the stage before the final German game show ´Wetten Dass..?´ (Bet it...?) in Nuremberg / Bild: (c) REUTERS (RALPH ORLOWSKI)''Wetten, dass ...?''
Der letzte Tanz von Lanz
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
7 Kommentare

Am 14. November vergangenen Jahres,

während der Militäroperation Wolkensäule, veröffentlichte die BBC das Foto eines Mitarbeiters ihres arabischen Dienstes, der die Leiche seines 11 Monate alten Sohnes Omar auf den Armen trug.
Das Kind, so hieß es schnell nicht nur in der BBC, sei durch die Israelischen Verteidigungskräfte (ZAHAL) getötet worden. Ein Bericht des UN-Menschenrechtsrates hat die Angelegenheit nun richtig gestellt: Es habe sich bei dem Geschoss, das Omar und eine 19-jährige Frau getötet habe, nicht um eine israelische Rakete gehandelt, sondern um einen palästinensischen Querschläger, so der Bericht.
Das Bild wurde zuvor in den konventionellen und sozialen Medien unzählige Mal verbreitet, immer verbunden mit einer Anklage gegen Israel.

Quetta in Pakistan

Bombe auf Marktplatz tötet mindestens 47 Menschen.
Passiert: JETZT
Kinder werden hier nicht extra angeführt. Is eh wurscht.
Leider hat unser Starfotograf keine persönlichen Ambitionen gegen Islamisten, sonst würde er wieder die "empörten" Menschen mit den toten Kindern auf den Armen durch die Straßen fotogen demonstrieren schicken.

Re: Quetta in Pakistan

Zum Glück ist Ihre persönliche Islamfeindlichkeit nicht wichtig für die Wahrnehmung der wirklich maßgeblichen Menschen in dieser Welt.

Tatsächlich kamen diese beiden Kinder ...

... beim missglückten Abschuss einer Rakete der PALÄSTINENSER ums Leben.

Bilder zeigen keinen Hintergrund


Palästinenser bauen auf dies Bilder. Die Fotografen inszenieren sie.

Palästinenser benutzen Frauen und Kinder als menschliche Schutzschilder und betrachten dies als Heldentat:

http://www.youtube.com/watch?v=2_XPnPUcPy0

Re: Bilder zeigen keinen Hintergrund

Ja - und Medien machen Politik.

Wow das Foto von Sandberg hätte ich gerne

fürs Wohnzimmer, als Kontrast zu meinen gesunden Kindern, die derzeit vor solchen Dingen geschützt sind.

Aber wer weiss, die Geister, die wir rufen, indem wir solche Dinge akzeptieren ... am Ende wird man irgendwann selbst zum bösen "Terroristen" erklärt, gegen den jedes Mittel recht ist.

AnmeldenAnmelden