Länderspiel auf ATV brach Rekord im Privat-Fernsehen

27.03.2013 | 13:15 |   (DiePresse.com)

838.000 Österreicher sahen die zweite Hälfte der WM-Qualifikationspartie Irland gegen Österreich. Das ist der höchste Wert, den ein Privatsender in Österreich je hatte.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

ATV hat am Dienstagabend Fernsehgeschichte geschrieben: 838.000 Österreicher sahen die zweite Hälfte des WM-Qualifikationsmatch Irland gegen Österreich auf ATV. Das ist nicht nur für ATV ein Rekord, sondern auch der höchste Zuschauerwert, den ein Privatsender in Österreich je hatte. In der zweiten Hälfte des Fußball-Thrillers lag der Marktanteil bei 31,8 Prozent - jeder Dritte hatte seinen Fernseher auf ATV programmiert.

In Spitzenzeiten schauten laut ATV-Aussendung sogar bis zu 933.000 Zuschauer zu. Die erste Hälfte interessierte bereits 778.000 Fußballfans. Der Privatsender war damit am Dienstagabend klarer Marktführer und überholte auch den ORF. Bei der Nachbetrachtung des Spiels waren ab 22.51 Uhr immerhin noch 458.000 Interessierte dabei.

ATV: "Auf Augenhöhe mit dem ORF"

Für ATV-Geschäftsführer Ludwig Bauer ist deutlich, "dass ATV beim Fußball auf Augenhöhe mit dem ORF mitspielt". Wenn sich die Spieler der österreichischen Nationalmannschaft weiter so präsentieren, "blicken wir erwartungsfroh auf die Auswärtsspiele gegen Deutschland, Schweden und die Färöer", so der Deutsche.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

16 Kommentare

nie und nimmer

ATV war nie und nimmer auf Augenhöhe mit dem ORF, das Bild war krauenhaft der Moderator ein Witz, schade das der ORF die Auswärtsspiele nicht mehr übertragen darf!

Re: nie und nimmer

Schenken Sie mir beim nächsten Mal auch ein paar Rechtschreibfehler...

Kommentar

Gratulation für den Kommentator. Hoffentlich haben die ORF Granden zugehört. Das war erfrischend zum Zuhören. Absolut kompetent und wortgewandt!

Das Bild war allerdings nicht optimal. Schlechte Zeitlupen - ungenaue Detailaufnahmen. Hier bitte noch nachbessern!

Re: Kommentar

das kann nicht ihr ernst sein. der kommentator war um keinen deut besser als die beim orf und hat nicht gerade mit kompetenz überzeugt.
bei sky sollten sich in wahrheit alle mal eine scheibe abschneiden...

daran kann man sehen wie armselig unser Gebührenrundfunk ist


ATV besser als der ORF?

Ich würde sagen, es ist eine Kunst, SCHLECHTER als der politische Intrigantenstadl ORF zu sein.

Gebühren zahlt man auch im Privat-TV

oder glaubt jemand, dass die Werbung nicht in den Preisen der Produkte ist? Also zahlt man auch dort für viel Schwachsinn.

exzellente übertragung!

gratulation an atv!

SO, (lieber) orf, macht man fußballübertragungen!

also weder die Qualität des Bildes oder der Moderation war Puls 4, geschweige denn ORF ähnlich

so sehr ich Privatsender begrüße, das hat ATV versiebt

ORF?!

Für was zahle ich dann eigentlich bitte noch die Gebühr für den ORF, ajo sry ... Zwangsgebühr :D

Und ich dachte immer ORF Sport+ hätte einen Sinn gehabt.

Kill the ORF!

aber bitte flott!

Augenhöhe?

Was die attraktive Moderatorin anbelangt, mehr als das. Die Bildqualität allerdings war miserabel.

sd

Aber in miserabler sd-qualität nur der halbe spass

ORF ist so dämlich

hahaha

war auch ein guter kommentar

... und das ohne hochbezahlten ex als co-kommentator lieber orf

Re: war auch ein guter kommentar

das liegt im Auge des Betrachters...

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

» Jetzt unter mehr als 6.000 Jobs
die perfekte Stelle finden.

AnmeldenAnmelden