Mehr als 3,5 Mio. Tweets #JeSuisCharlie

Mehr als 6500 Kurzbotschaften wurden am Abend des Anschlags pro Minute registriert.

Solidarität mit den Opfern des Anschlags auf Charlie Hebdo
Schließen
Solidarität mit den Opfern des Anschlags auf Charlie Hebdo
Solidarität mit den Opfern des Anschlags auf Charlie Hebdo – APA/EPA (JOSE SENA GOULAO)

Der aus Solidarität mit den Opfern des Anschlags auf die französische Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" kursierende Slogan #JeSuisCharlie (Ich bin Charlie) hat sich rasend schnell im Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet. Der Hashtag sei bereits in mehr als 3,5 Millionen Twitter-Nachrichten verwendet worden, teilte das Online-Portal am Donnerstag mit.

Ein Höhepunkt wurde am Mittwochabend um 21.30 Uhr erreicht, als 6.500 Tweets pro Minute registriert wurden. Am Mittwochnachmittag standen die zehn am häufigsten von französischen Internetnutzern verwendeten Stichwörter im Zusammenhang mit dem Anschlag auf "Charlie Hebdo". Besonders häufig waren dabei die Hashtags #JeSuisAhmed (Ich bin Ahmed) und #JeSuisPolicier (Ich bin Polizist). Damit sollte der beiden bei dem Attentat getöteten Polizisten gedacht werden. Im sozialen Internetnetzwerk Instagram wurden am Donnerstagnachmittag rund 648.700 Fotos mit dem Stichwort #JeSuisCharlie geteilt.

Bei dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" waren am Mittwoch zwei Männer mit Kalaschnikows in die Redaktionsräume im Stadtzentrum von Paris gestürmt. Sie töteten dort und auf ihrer Flucht insgesamt zwölf Menschen. Unter Hochdruck wird nach den beiden Hauptverdächtigen gesucht - dem 32-jährigen Cherif Kouachi und seinem 34-jährigen Bruder Said.

>> Was tun gegen Radikalisierung? Diskutieren Sie mit im Themenforum

(APA/AFP)

Meistgelesen