Fernsehen mit Kultur vom 21. bis 27. April

Arte zeigt die Doku "I‘m Not Your Negro" von Raoul Peck.

Schließen
(c) Arte

In einem Brief an seinen Literaturagenten schrieb der afroamerikanische Autor James Baldwin 1979, dass er dabei sei, ein wesentliches und unverzichtbares Werk zu produzieren: Er schreibe die Geschichte vom Leben und vom gewaltsamen Tod seiner Freunde Martin Luther King Jr., Medgar Evers und Malcolm X nieder. Die Morde an diesen Bürgerrechtlern waren ein schwerer Schock – nicht nur für Baldwin, sondern für eine ganze Generation. Doch „Remember This House“ sollte unvollendet bleiben – Baldwin brachte keine dreißig Seiten zu Papier – das Manuskript vertraute der Testamentvollstrecker Regisseur Raoul Peck an. Dessen Doku „I‘m Not Your Negro“ rekonsturiert das Buch, nützt Archivbilder und Filmausschnitte und verwendet ausschließlich Baldwins Worte. Damit eröffnet sich eine sehr persönliche Sichtweise auf die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung der USA und auf die Entstehung einer afroamerikanischen Identität. (25. 4., 20.15 Uhr, Arte)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Fernsehen mit Kultur vom 21. bis 27. April

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.