Quoten-Rekord für "Austria’s next Topmodel"

Puls 4 sucht wieder ein "Topmodel" – mit Erfolg. Beim Auftakt der dritten Staffel sahen im Schnitt 219.000 Menschen zu. Das ist die bisher beste Quote für "Austria’s next Topmodel".

QuotenRekord fuer Austrias next
Schließen
QuotenRekord fuer Austrias next
(c) PULS 4/Anna Mautner-Markhof

Die Modelsuche hat wieder begonnen: Am Donnerstag, dem 6. Jänner, startete der Privatsender Puls 4 die dritte Staffel von "Austria's next Topmodel" und verzeichnete einen Quotenrekord. Im Schnitt verfolgten 219.000 Zuseher über zwölf Jahren die erste Folge der Castingshow, gab der Sender bekannt. Das entspricht einem Marktanteil von 12,5 Prozent der 12- bis 49-Jährigen sowie 18,1 Prozent der 12- bis 29-Jährigen. Puls 4 hat damit die höchste Reichweite erreicht, die "Austria's next Topmodel" je erzielt hat.

14 angehende Models für Folge zwei

Für die dritte Auflage der Show haben sich insgesamt mehr als 4500 Kandidatinnen beworben. In die zweite Folge stiegen Nadine (23), Romana (23), Magalie (20), Valerie (18), Linda (25), Nicole (22), Sarah (18), Lydia (18), Darija (22), Vanessa (24), Victoria (26), Lisa (16), Katharina (16) und Julia (21) auf. Der Siegerin der Casting-Show winken unter anderem einen Modelvertrag bei "Wiener Models" sowie ein Cover im Frauenmagazin "Woman".

Wie schon in den vorangegangenen beiden Staffeln moderiert die Lena Gercke, ehemalige Gewinnerin von "Germany's next Topmodel", die Sendungen. Als Jury-Mitglieder fungieren dieses Mal Elvyra Geyer, Catwalk-Trainerin, Choreografin und Tänzerin sowie Star-Designer Atil Kutoglu.

Staffel eins gewann die Kärntnerin Larissa, aus Staffel zwei ging die türkischstämmige Wienerin Aylin Kösetürk als Siegerin hervor.

 

(Red.)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.