Thema: ORF-Wahl

ORF-Finanzen: Berg- und Talfahrt

Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
2012 wird für den ORF „besonders schwierig“, kündigt Finanzdirektor Richard Grasl im Interview mit der "Presse" an. Ob den ORF-Zuschauern im nächsten Jahr eine Gebührenerhöhung ins Haus steht, lässt er offen.|10 Kommentare

Wrabetz: Einmal Superheld und zurück

Bild: (c) Illustration: Lilly Panholzer
Der neue alte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz könnte seinem Spitznamen "Super-Alex" alle Ehre machen und jetzt zeigen, wie ein unabhängiger ORF aussieht. Wenn er nur wollte. |71 Kommentare

Zwölf Direktoren, eine Direktorin gesucht

orf / Bild: (c) APA (Harald Schneider)
ORF-Ausschreibung. Bis 9.September werden Bewerbungen für die vier Direktoren- und neun Landesdirektorenposten gesammelt. Bestellt wird am 15. September.|5 Kommentare

Wrabetz: Niko Pelinka wird nicht Kommunikationschef

Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
Der ORF-General räumt mit "völlig haltlosen Gerüchten" auf, dass der rote Stiftungsrat in den ORF wechselt. Martin Biedermann bleibt Chef der ORF-Kommunikation. |71 Kommentare

Ausschreibung: ORF sucht 13 Direktoren

Bild: (c) APA (Techt Hans Klaus)
Der Generaldirektor ist fixiert, nun fehlt noch sein Direktorium. Am Freitag werden die Chefposten ausgeschrieben, inoffiziell sind sie teils schon vergeben.

FPÖ: Zerwürfnis nach ORF-Wahl

Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Die FPÖ will Norbert Steger aus dem Stiftungsrat abziehen, weil er für Wrabetz gestimmt hat. Rechtlich ist das gar nicht möglich. Steger denkt aber nicht daran, sich vor dem Ende der Amtsperiode zurückzuziehen|68 Kommentare

Wegen Wrabetz: FPÖ will Stiftungsrat Steger ablösen

Bild: (c) Michaela Bruckberger
Der blaue Stiftungsrat Norbert Steger soll seinen Platz freimachen, weil er gegen den Wunsch der Partei für Wrabetz stimmte. Die vorzeitige Ablöse ist laut Gesetz aber gar nicht möglich|68 Kommentare

ÖVP: „Stiftungsräte sind doch keine Parteisoldaten“

Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
Nachdem Gerhard Zeiler ausgeschieden sei, hätte die ÖVP ihren Stiftungsräten die Wahl von Alexander Wrabetz freigestellt, sagt Generalsekretär Hannes Rauch. Um Posten sei es der Partei dabei nicht gegangen.|8 Kommentare

Die FPÖ spielt ein durchsichtiges Spiel

Was ist noch feiger, als sich der Stimme zu enthalten? Sich nicht mehr an die Anbiederung erinnern zu können.

Der Eigenwillige

Über einen, dem die FPÖ nie traute. Als politisches Comeback habe er das Mandat im ORF-Stiftungsrat nie verstanden, sagte Norbert Steger vor ziemlich genau zwei Jahren zur „Presse“.

ORF-Wahl: 29 Stimmen für den Politikflüsterer

Alexander Wrabetz wurde am Dienstag mit 29 von 35 Stimmen im Stiftungsrat wiederbestellt. Sechs Räte enthielten sich ihrer Stimme. Die ÖVP will Wrabetz damit "noch eine Chance" geben.

Pressestimmen: ''Parteien teilen sich ORF ohne Genierer auf''

galerie

Nach der Wahl im ORF: Wer wird was ab 2012?

Niko Pelinka als Pressesprecher; kaufmännischer und technischer Direktor werden aufgewertet.

Der ORF braucht ein besseres Programm

Nicht die Politik muss mit dem ORF zufrieden sein, sondern das Publikum. Dort muss Wrabetz Stimmen sammeln.

ORF-Wahl: Alexander Wrabetz ist neuer, alter General

Nachlese Liveticker 29 Stiftungsräte haben für die Wiederwahl des amtierenden ORF-Generals Alexander Wrabetz gestimmt. Zuvor hat er mehr als zwei Stunden präsentiert und diskutiert.

Die ORF-Chefs und ihre Leistungen

galerie

Nach der Wahl: Das kolportierte Personal-"Paket"

Finanzdirektor Richard Grasl soll mehr Kompetenzen erhalten. Auf SPÖ-Wunsch soll Stiftungsrat Niko Pelinka auf den Küniglberg wechseln.

Reaktionen von BZÖ und Grüne, keine von der FPÖ

Stefan Petzner und Dieter Brosz gratulierten Alexander Wrabetz. Die FPÖ wollte das Ergebnis der ORF-Wahl zunächst nicht kommentieren.

ÖVP: "Noch eine Chance für Alexander Wrabetz"

Josef Cap und Josef Ostermayer gratulierten dem bestätigten ORF-Chef. Nicht ganz so herzlich fielen die Glückwünsche seitens der ÖVP aus.

Taktik einer ORF-Wahl: Das rot-schwarze Paket

Am Montag verhandelte die SPÖ mit der ÖVP noch über ORF-Posten im Austausch gegen ÖVP-Stimmen für Alexander Wrabetz. BZÖ und Grüne könnten leer ausgehen. „Gepackelt“ wurde bis zur letzten Sekunde.

ORF-Redakteure: Pelinka ist "unternehmensschädigend"

Der ORF-Redakteursrat schießt einen Tag vor der Wahl des Generaldirektors scharf gegen den Stiftungsrat Niko Pelinka und wehrt sich gegen den Vorwurf der Einflussnahme.

ORF-Wahl: Nur Wrabetz und Wehrschütz bei Hearing

Andere Kandidaten für den ORF-Chefposten werden nicht geladen. Alexander Wrabetz und Christian Wehrschütz werden jeweils 40 Minuten vom Stiftungsrat gehört werden.

Zwischen Quotendilemma und fehlender Medienpolitik

Als Ex-Monopolist hält sich der ORF noch vergleichsweise gut auf dem Markt. Langfristig wird man aber nicht darum herumkommen, neue Finanzierungsmodelle zu diskutieren. Eine Analyse.

Flops und Erfolge: Die Programmbilanz der Ära Wrabetz I

galerie

Das Aufsichtsorgan des ORF: Der lange Arm der Politik

Das oberste Aufsichtsgremium des ORF bestellt morgen den neuen Generaldirektor. Selten zuvor hatte der Stiftungsrat so wenig Spielraum bei einer Bestellung.

Die Architekten der Amtszeit Wrabetz II

Zwei junge Sozialdemokraten haben den ORF als ihre Spielwiese entdeckt.

Die ORF-Wahl als jüngstes Stück der Löwingerbühne Österreich

Inhalte spielen keine Rolle, Qualität ist kein Kriterium, ein Millionendefizit kein Grund für Reformen: Hauptsache, im ORF passiert, was die Politiker wollen.

Hintergrund zum ORF: Stiftungsrat, Direktoren, Gebühren

Wer im Stiftungsrat sitzt, welche Direktoren die Geschicke des ORF lenken und wer wieviel vom Gebührenkuchen erhält.

VP-Klubchef: "Wrabetz funktioniert auf Zuruf der SPÖ"

Der ÖVP-Mediensprecher, Karlheinz Kopf, ortet einen "handfesten Medienskandal" aufgrund der offensichtlichen Absprachen des ORF-Generals mit dem SPÖ-Netzwerker Niko Pelinka.

Areal Neu Marx: Der ORF im Schlachthaus

Der ORF sucht einen neuen Standort und zieht wahrscheinlich ins Areal Neu Marx. Vor allem die Wiener SPÖ wünscht sich, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk ab 2016 vom ehemaligen Großfleischmarkt aus sendet.

Super Niko

Am 9. August dürfen die Stiftungsräte des ORF die Wiederbestellung von Herrn Wrabetz als Generaldirektor abnicken. Dass Alex super ist, haben längst ganz andere Kaliber festgestellt.

Ein entpolitisierter ORF? "Das wäre Chimäre"

Der Wiener Anwalt Alfred J. Noll erklärt, warum die 2006 gegründete Plattform SOS ORF zurzeit ruht, dass die Entpolitisierung der ORF-Information gelungen ist, und wieso der Stiftungsrat dringend reformiert gehört.

ORF-Wahl in Zitaten: ''Die sollen sich um ihre Angelegenheiten kümmern''

galerie

ÖVP-"Freundeskreis" vor ORF-Wahl gespalten

Wie aus ÖVP-Kreisen zu hören ist, werden bis zu acht Stiftungsräte für Wrabetz stimmen. Der Rest wird sich wohl der Stimme enthalten.

Karlheinz Kopf: Offene ORF-Wahl ist ein "Fehler"

Stiftungsrätin Hauft vom ÖVP-Freundeskreis plädiert für ein Comeback der geheimen Wahl. Medienstaatssekretär Ostermayer ist jedoch dagegen.

Die Stiftungsräte haben keine Wahl

Alexander Wrabetz bleibt einzig ernst zunehmender Kandidat für den ORF-Chefposten. Die ÖVP schickt keinen eigenen Kandidaten ins Rennen und überlegt noch, mit wie viel Stimmen sie den SPÖ-Mann unterstützt.

ORF-Wahl: "Pyrrhussieg der Parteipolitik"

VP-Klubobmann Kopf kritisiert die anstehende Wahl scharf. Sollte Wrabetz wiedergewählt werden, dann sei dies eine "ORF-Niederlage".

SPÖ hat ORF-Wahl schon gewonnen

Die Sozialisten exerzieren im ORF vor, wie mediale Machtpolitik funktioniert.

ORF: Was blieb von welchem Generaldirektor?

Teddy Podgorski gab der "Zeit im Bild" den Namen. Gerd Bacher musste für den ersten "Musikantenstadl" Karten verschenken. Jeder ORF-General hat das ORF-Programm verändert. Die "Presse am Sonntag" auf Spurensuche.

ORF-Wahl: Weg frei für Wrabetz

Die ÖVP schickt keinen Kandidaten ins Rennen um den Chefposten am Küniglberg. Die Nachnominierungsfrist ist verstrichen, ohne dass ein ernst zu nehmender Gegenkandidat aufgetaucht wäre.

Wrabetz' größte Kritiker sind derzeit die Verleger

Das Verhältnis zwischen Zeitungsverlegern und dem ORF war immer schon ein gespaltenes. Seit Wrabetz mehr Geld und mehr Werbezeiten für seine zweite Amtszeit forderte, sind die Fronten verhärtet.

ORF-Finanzen über Plan, Konzernmutter wieder im Minus

Der ORF hat im ersten Halbjahr 111,1 Millionen Euro mit Werbung verdient und 400.000 Euro weniger für Personal ausgegeben als veranschlagt. Der ORF hatte knapp 51 Stellen gestrichen.

Der ORF im Auge der Politik

In neun Tagen wird ein neuer ORF-General bestellt. Die Politik übt über die Stiftungsräte Einfluss auf die Entscheidung aus. "Die Presse am Sonntag" bat die Mediensprecher der fünf Parlamentsparteien um Antworten.

Wrabetz' Wunschliste

Alexander Wrabetz fordert mehr Geld und mehr Werbezeiten für seine zweite Amtszeit. In das Konzept seien auch „viele Ideen von vielen Mitarbeitern“ eingeflossen.

Reaktionen: "Wrabetz möchte zweite Amtszeit zum bezahlten Urlaub machen"

Der Präsident des Privatsenderverbands Klaus Schweighofer kritisiert die "gewagten Forderungen" in der 115-seitigen Bewerbung von Alexander Wrabetz. Der ÖVP-nahe Stiftungsrat Franz Medwenitsch übt auch Kritik.

Was Wrabetz vorhat: Mehr Werbung und mehr Gebühren

Der Generaldirektor präsentierte sein Zukunftskonzept für den ORF. Er wünscht sich eine Haushaltsabgabe statt Gebühren und mehr Eigenproduktionen.

Wrabetz' Konzept: Die wichtigsten Eckpunkte

Direktoren, Gebühren, Werbung und Landesstudios: Was Wrabetz verändern möchte und was bleiben soll, wie es ist.




"Bin da beste": "Konkurrenz" für Wrabetz bei ORF-Wahl

In der Nacht auf Freitag endete die Bewerbungsfrist für den ORF-Chefposten. In letzter Minute hat sich noch ein Kandidat beworben, insgesamt sind es nun sieben Bewerber.


Resetarits Begründung: "Mom, Everything is OK"

Die Begründung der Bewerbung von Karin Resetarits-Kraml im Wortlaut.

Karin Resetarits-Kraml: Die Kämpferin

Die 49-jährige möchte ORF-Chefin werden. Das scheitert aber bereits an einer Bestimmung im ORF-Gesetz. Noch will sie nicht aufgeben. Sogar ein Führungsteam hat sie sich schon zusammengestellt – für den Fall der Fälle.

Wahl des ORF-Generals: "Frauen besonders erwünscht"

Der Stiftungsrat schreibt den Posten des ORF-Generaldirektors diese Woche aus. Die größten Chancen werden dem amtierenden Chef ausgerechnet.

ORF-Wahl: Nur 24 Prozent für Wrabetz-Wiederwahl

In drei Wochen wird der ORF-General gewählt. Einer Umfrage zufolge sprechen sich 44 Prozent gegen eine zweite Amtszeit von Wrabetz aus.

Meinung

Kritiken

Jetzt im TV

  • 00:00: Under the Dome - Jeder gegen jeden
    00:00: The Venice Project
    00:00: Pfusch am Bau
  • 00:00: clubnight
    22:15: Largo Winch: Die Burma Verschwörung
    23:45: Reporter - Ein Wunderkind wird erwachsen -
  • 00:00: RTL Nachtjournal
    23:30: Criminal Minds - Der Stamm
    23:15: TV total
  • 23:10: Die Kochprofis - Einsatz am Herd - Nici's Pizzeria in Annaberg-Buchholz
    00:00: vox nachrichten
    22:45: Flucht aus Absolom
  • 23:45: I Shot My Love
    22:40: Rebirth - Rache stirbt nie
    23:15: Der Griller
  • 00:00: Schlauberger - Quizzen, was Spaß macht!
    23:45: strassen stars - Comedy-Quiz rund im Menschenkenntnis zum Mitraten
    21:05: Tennis - US Open
  • 23:55: Monk - Mr. Monk und die schwarze Witwe
    21:00: Sendeschluss
    23:55: Ridiculousness - Joanna Krupa
  • 23:55: Robot Chicken - Bugs "Eminem" Bunny
    23:05: Unsere Mütter, unsere Großmütter im zweiten Weltkrieg
    00:00: USA Top Secret - Verdeckte Operationen
  • 23:35: Musikabend
    21:00: Basketball - WM

Alle Sender »

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden