"Österreich": ORF ab 2013 ohne Dominic Heinzl

28.12.2011 | 10:52 |   (DiePresse.com)

Der Boulevardzeitung zufolge soll der Vertrag des "Chili"-Moderators nicht mehr verlängert werden. Auch "Direkt" mit Doris Golpashin könnte gestrichen werden.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Die Tageszeitung "Österreich" will es vor allen anderen wissen: "Dominic Heinzl droht das Aus", titelt das Boulevardblatt in seiner Ausgabe vom 28. Dezember. Der Vertrag des Moderators und-Produzenten der ORF-Societysendung "Chili" soll Ende 2012 auslaufen und nicht mehr verlängert werden.

Die Auflösung des Vertrags soll "Österreich" zufolge Teil einer Prgrammumgestaltung der neuen Fernsehdirektorin Kathrin Zechner sein: So wurde beispielsweise das Talk-Magazin "Contra" bereits vor Weihnachten eingestellt. Auch "Direkt" mit Doris Golpashin, das bisher unmittelbar vor "Contra" ausgetrahlt wurde, "wackelt" laut der Boulevardzeitung. Beide Formate erzielten zuletzt wenig berauschende TV-Quoten.

Welche ORF-Sendungen darüber hinaus betroffen sein könnten, wurde von Seiten des ORF noch nicht kommuniziert. "Österreich" zufolge sind jedoch "weitere Streich-Kandidaten im ORF-Programm bereits ausgemacht".

(Red.)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
23 Kommentare
Gast: Lukas
04.01.2012 16:52
0

ORF ab 2013 ohne Zwangsgebühren

wäre eine Schlagzeile die einen Bericht wert ist...

Gast: poweruser
29.12.2011 10:51
1

Vielleicht ...

... kann der Niko zum Einstand mal ausrechnen, wieviel Verlust der ORF mit dem Heinzl-Schrott gemacht hat...

Voraussichtl. Kommentar: Boa oida, is ja urviel Geld!

Gast: Gebührensklave
29.12.2011 10:44
1

Na hoffentlich ...

der Heinzl tut ja schon beim drüberzappen weh!

dudelsack2.0
28.12.2011 23:48
0

was kommt danach?

neue folgen von "mitten im achten"?
das war ja auch so eine orf sendung die wir alle schmerzlich vermissen...

ich glaube der orf sollte das mit den eigenproduktionen lieber lassen, denn in den letzen jahren waren sie nicht wirklich erfolgreich damit, auch starmania, welches anfangs gute quoten hatte ist ja letztendlich in der bedeutungslosigkeit verschwunden

dann sollen sie halt amerikanische serien zukaufen, die sind immerhin unterhaltsamer als der stumpfe promi klatsch, oder reportagen und dokus bringen

Antworten DieSenferin
29.12.2011 08:00
0

Re: was kommt danach?

Castingsendungen interessieren mittlerweile nur mehr die eingefleischtesten Fans. Nach mehrmaligem Aufguss ist kein Konzept mehr so richtig spannend. Dass keiner der gecasteten Leute wirklich längerfristig erfolgreich war, trägt auch nicht gerade zu guten Quoten bei.

Freizeichen
28.12.2011 17:29
1

Sinkt das durchschnittliche Niveau vom ORF, wenn Heinzl geht

oder steigt es?

Ich fürchte, es sinkt trotzdem, obschon einige meinen, dass Heinzl schlichtweg furchtbar ist.

Ich meine das auch.

albert mueller
28.12.2011 16:10
1

da wird der Wrabetz aber weinen wenn er nur mehr

in den Seitenblicken gezeigt wird, mit Anhang, versteht sich.

Gast: Eleonora K.
28.12.2011 15:34
7

Kein Heinzl

Ich schlage ein paar Tage Staatstrauer vor.

APFELSYS
28.12.2011 15:02
5

Empfehle, den ganzen ORF zu streichen!!


Gast: unhold
28.12.2011 14:31
4

stiegenhausratschen

na sowas, die größte "stiegenhausratschen" österreichs verliert ihren Job? das liegt sicher am "elektrischen stiegenhaus"(internet)

Gast: Gastritis
28.12.2011 14:20
8

Kann man..

..bitte die ganze Wrabetz, Pelinka, Krassnitzer Bagage und was es dort noch für Möchtegerns gibt gleich mit nachschiessen?
Die haben ja auch nur das Niveau vom Dumminik.

Am Besten gleich privatisieren, wir brauchen keinen Regimefunk.

Gast: Gast ohne Namen
28.12.2011 14:18
5

Neue Eigenproduktion

Aus einer internen Quelle weiß ich, dass der ORF eine eigene Sitcom plant...

... mit dem Titel:
"One and a half politican"

In den Hauptrollen
Alexander Wrabetz und Niko Pelinka as "themself"!!

NichtLustig
28.12.2011 13:59
4

Programm wird auf amerikanische Serien reduziert

und die ORF-Gebühren, sind natürlich weiterhin unheimlich wichtig zur Aufrechterhaltung des österreichischen Programminhalts, also, aäh... den Posten von Niko Pelinka!

jacohe
28.12.2011 13:41
0

Och

vielleicht gibt es dann da auch noch zusätzlich ein paar Sportsendungen!

Antworten Alpibesteiger
28.12.2011 14:04
0

Re: Och

aber bitte mit Prohaska !!!!

Gast: princegebläse
28.12.2011 12:54
5

manch einer......

das unterhaltungsgenie für menchen mit iq unter 70 verlässt den orf....

oh mein gott....


Gast: A. Wengerl
28.12.2011 12:26
6

DANKE!

Sie werden uns nicht Fehlen, die Tiefblicke in die Wiener Prolosociety...

Antworten Alpibesteiger
28.12.2011 14:08
0

Re: DANKE!

na wenigstens hatte er Geschmack !!!
selten so einen stilvoll bekleideten Moderator gesehen !!! außer,den Hinterseher Hans im Stadl,der ist noch fescher gekleidet !

Ritter vom Kapall
28.12.2011 12:08
2

Na und!

... und in Peking ist ein Fahrrad umgefallen.

Besser als gut
28.12.2011 12:04
6

Das ist zwar längst überfällig,

macht aus dem ORF aber auch keinen ernstzunehmenden Sender.

lb15
28.12.2011 11:46
3

Noch ein Jahr?

Es ist mir unklar, wieso Dominic Heinzl bei ATV hochgelobt wurde. Ich habe ihn dort kaum gesehen, aber was er beim ORF abliefert ist nicht zweit- sondern letztklassig. Jeder Euro hinausgeschmissen.

Dadurch sehe ich öfters ATV - diese sendung rund um 20 Uhr, ganz unterhaltsam. Nur wenn sie Werbung für saturday night fever oder den Lugner machen, krampft es mich.

prorogat
28.12.2011 11:41
7

kultur

das wird tatsächlich unter kultur gelistet

Antworten EvE_
28.12.2011 12:19
2

Re: kultur

Auch Unkultur ist Kultur..... irgendwie.

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden