Hannes Aigelsreiter ist neuer ORF-Radio-Chefredakteur

Der bisherige Radio-Innenpolitikchef übernimmt die Chefredaktion mit 1. Juni. Der 48-Jährige galt als Favorit auf den ausgeschriebenen Posten.

Schließen
(c) ORF (Günther Pichlkostner)

Der neue ORF-Radio-Chefredakteur wird erwartungsgemäßg Hannes Aigelsreiter. Der 48-jährige bisherige Radio-Innenpolitikchef wurde von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz auf Vorschlag von Hörfunkdirektor Karl Amon bestellt. Das teilte der ORF am Donnerstag in einer Aussendung mit. Aigelsreiter übernimmt die Chefredaktion mit 1. Juni. Auch eine Frau wurde am Donnerstag vom Generaldirektor befördert: Die 34-jährige Barbara Daser übernimmt die Ressortleitung "Aktuelle Wissenschaft" der Radioredaktion "Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft".

Aigelsreiter galt seit langem als Favorit für die Position des Chefredakteurs. Bereits bei einem Hearing im Jahr 2010 war er nicht nur Favorit der ÖVP sondern vor allem auch der Radio-Redakteure. Damals wurde ihm allerdings Stefan Ströbitzer, bis dahin  Infochef von ORF 2, vorgezogen. Nachdem Ströbitzer im Februar dieses Jahres ins Fernsehen zurückkehrte, um die neue ORF-Abteilung "Programminnovation und Qualitätsmanagement" zu übernehmen, konnte sich Aigelsreiter erneut gute Chancen auf die Stelle ausrechnen. Aigelsreiters Bestellung zum Radio-Chefredakteur galt auch als bürgerlicher Personalwunsch rund um die Wiederwahl von Generaldirektor Wrabetz.

"Mit Hannes Aigelsreiter übernimmt einer der anerkanntesten Journalisten des ORF die Leitung einer der wichtigsten und erfolgreichsten Redaktionen des Hauses", so Wrabtz in der Aussendung. Mit Aigelsreiter werde die Radioinformation als Säule des österreichischen Qualitätsjournalismus ihren erfolgreichen Weg erfolgreich fortsetzen. Auch Amon streute dem designierten Chefredakteur Rosen, er sei "sowohl Garant für die Absicherung der hervorragenden Qualität der ORF-Radio-Information als auch für den weiteren Ausbau der Informationskompetenz".

Aigelsreiter selbst bezeichnete es als seine wichtigste Aufgabe, "unabhängigen und glaubwürdigen Radio-Qualitätsjournalismus mit den besten Journalist/innen dieses Landes täglich sicher zu stellen und weiter zu entwickeln". Der Niederösterreicher wurde am 16. April 1964 in Lilienfeld geboren und ist seit 1989 beim ORF, wo er als Reporter und Redakteur im ORF Landesstudio Niederösterreich begann. Sechs Jahre später wechselte er als Fernsehreporter zu "Willkommen Österreich" und kam 1997 ins Ressort der Radio-Innenpolitik. 2002 wurde er zum Innenpolitik-Ressortleiter der Radio-Hauptabteilung "Information" bestellt, im Jahr 2011 war er als Ö1-Infochef für die Radio-Journale verantwortlich.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Hannes Aigelsreiter ist neuer ORF-Radio-Chefredakteur

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen