Arzt: Breivik leidet "wahrscheinlich" an Asperger-Syndrom

08.06.2012 | 15:14 |   (DiePresse.com)

Der ehemalige Kinderpsychiater des norwegischen Attentäters vermutet, dass Breivik eine Persönlichkeitsstörung hat. Das allein erkläre aber nicht seine Taten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Der einstige Kinderpsychiater des norwegischen Attentäters Anders Behring Breivik vermutet, dass sein ehemaliger Patient unter dem Asperger-Syndrom leidet. Per Olav Naess sagte in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit dem Norwegischen Rundfunk NRK, es sei "sehr wahrscheinlich", dass Breivik seit seiner Kindheit unter der Persönlichkeitsstörung leidet. Das Asperger-Syndrom ist eine mildere Form des Autismus.

Mehr zum Thema:

Naess hatte Breivik im Alter von vier Jahren untersucht, als dieser von seiner Mutter zwangsweise getrennt wurde. Die Diagnose Asperger-Syndrom reiche nicht aus, um die Taten und Handlungsmuster Breiviks zu erklären, betonte der Azrt in dem Interview. Er würde insgesamt wohl zu dem Schluss kommen, dass Breivik bei der Durchführung seiner beiden Terroranschläge zurechnungsfähig gewesen ist, sagte Naess.

Der Prozess gegen Breivik wurde am Freitag in Oslo fortgesetzt. Im Fokus der Verhandlung stand die Psyche des Massenmörders. Psychiater Naess war als Zeuge geladen. 

Der 33-jährige Angeklagte hatte am 22. Juli vergangenen Jahres bei zwei Anschlägen in Oslo und auf der Insel Utöya 77 Menschen getötet. Er begründet seine Verbrechen vor Gericht mit der Absicht, Norwegen vor einer Überfremdung durch islamische Zuwanderer zu retten. Als entscheidende offene Frage im Prozess gilt, ob das Gericht Breivik für zurechnungsfähig erklärt.

 

(Ag.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

19 Kommentare
Gast: geh anders
23.07.2012 10:33
0 0

Autist?

als leichte autisten werden auch leute bezeichnet, die bestimmte zahlen nicht miteinander addieren können "weil diese sich nicht mögen". vgl. Strömungen?

Gast: geh anders
27.06.2012 09:05
0 0

trennung

ich dachte, er ist bei seiner mutter großgeworden.

An alle "Experten" hier.........

..."Zweckdiagnose", "es macht nicht den Eindruck, dass er an etwas leidet", "er war ja Freimaurer" etc. sind nur die mildesten Anmassungen hier.
Als "Fachperson" würde ich mir nie anmassen, eine Ferndiagnose zu stellen, aber das "Manifest" und seine "Überzeugung" aus "Notwehr" unschuldige Menschen umgebracht zu haben, erhärtet den Verdacht, dass es sich um einen geistig abnormen Täter handeln könnte.

Gast: Gassigeher
21.06.2012 16:56
0 1

Zweckdiagnose

Da sie den Breivik sicher nicht mehr freilassen wollen, wird er wahrscheinlich für geisteskrank erklärt. Der einzige Weg, ihn für den Rest seines Lebens eingesperrt zu halten und zu "behandeln".

er war ja auch freimaurer ...

.... gibt alles zu denken!

Gast: Dr. Leid
08.06.2012 17:58
1 1

es macht nicht den Eindruck,

dass Breivik unter irgend etwas "leidet". Bis jetzt haben die Menschen nur unter ihm gelitten.

Antworten Gast: stimme der wahrheit & rekonziliation
08.06.2012 20:23
1 1

Re: es macht nicht den Eindruck,

genau das ist ja ein teil seiner krankheit.

erschiessen sie einmal 77 leute, davon ca 60 kinder und versuchen sie dann, keine reue oder mitgefühl zu empfinden.
wird schwer werden, oder?

der breivik ist ja nicht in einem kriegsgebiet aufgewachsen oder so, wo er von kleinauf gelernt hat damit umzugehen, wenn um ihn herum menschen einen blutigen tod sterben (noch dazu durch seine eigene hand). der hatte afaik ein recht normales leben, bis halt zu dem zeitpunkt, an dem er angefangen hat an seiner karriere als tempelritter zu arbeiten.

Antworten Antworten Gast: Mr.
09.06.2012 11:07
2 0

Re: Re: es macht nicht den Eindruck,

Nichts für ungut aber spätestens seit dem Holocaust weis man zu was der Mensch alles im Stande ist zu tun.

Und ich möchte ehrlich nicht wissen wieviele Menschen zu so etwas tatsächlich ebenso im Stande wären.

Das beste Beispiel liefern die Kommentare zu sämtlichen Themen um Breivik. Welche Methoden hier vorgeschlagen werden um sich an ihm zu Rächen um genugtuung zu finden. Ehrlich da bin ich echt in Sorge wie viele "Breiviks" noch herumlaufen. Es braucht offenbar nur den richtigen Auslöser dafür.

1 0

Re: Re: es macht nicht den Eindruck,

Das ist nur eine Frage des Trainings, in diesem Fall wohl der Selbst-Indoktrination: Wenn man sich lange genug etwas einredet, dann wird man es letztendlich glauben.

Gast: gasti
08.06.2012 15:44
7 2

gibts in norwegen keine ärztliche schweigepflicht

oder kann echt jeder arzt über seine patienten im radio einfach so plaudern?

Antworten Gast: Konservativer
08.06.2012 20:28
3 4

Re: gibts in norwegen keine ärztliche schweigepflicht

Da ich nicht der Ansicht bin, dass für mehrfache Kindermörder überhaupt Menschenrechte gelten sollten, ist mir das egal.

Re: gibts in norwegen keine ärztliche schweigepflicht

Wenn es um jemand geht, der dutzende Kinder abgeknallt hat, ist die Schweigepfilcht zu ignorieren.

Antworten Gast: iona
08.06.2012 16:20
2 5

Re: gibts in norwegen keine ärztliche schweigepflicht

ich glaube als massenmörder hat man das recht auf privatsphäre und datenschutz verwirkt.

Gast: 83765
08.06.2012 15:39
7 3

Quatsch -Asperger-Autisten können nicht agressiv sein

Asperger-Autisten können keine zielgerichtete Agressivität entfallten. Kaum gegen sich selbst und gar nicht gegen andere. Ihr ADHS hindert sie daran längere Zeit gezielt an irgendeiner Sache - gar einer zerstörerischen - zu arbeiten.

Die Asperger-Autisten (90 % männlich) schreien vielleicht einmal frustriert auf und rennen weg oder wenden sich einfach ab - planen aber niemals über Stunden, Tage oder Wochen ein Tun - und schon gar nicht ein agressives.

Gast

Antworten Gast: Konservativer
08.06.2012 20:29
2 2

Re: Quatsch -Asperger-Autisten können nicht agressiv sein

"Asperger-Autisten können keine zielgerichtete Agressivität entfallten. "

Frei erfundene Behauptung.

Gast: roul II
08.06.2012 15:31
4 0

Asperger, nicht Asberger

Das Syndrom ist nach dem österreichischen Kinderarzt Hans Asperger benannt. Bitte genauer recherchieren.

Antworten Gast: bratz
12.06.2012 14:29
0 0

Re: Asperger, nicht Asberger

eigentlich heisst es ass-burger

http://www.southparkstudios.com/full-episodes/s15e08-ass-burgers

Re: Asperger, nicht Asberger

sie sind im standard gelandet ;-)

Antworten Antworten Gast: betroffener
30.06.2012 22:07
0 0

Re: Re: Asperger, nicht Asberger

zur differenzierung: das asperger-syndrom steht in keiner weise in direktem zusammenhang mit einem hang zu politischen wahnideen, die eine derartige handlung motivieren. dies schien mir wenn eher auf manche, nicht allzu häufige formen des krankheitsbildes der paranoiden schizophrenie zu passen. es ist aber möglich, dass asperger betroffene als indirekte folge ihrer as-spezifischen probleme zusätzlich wahnideen entwickeln. mit einer reuelosigkeit oder mitliedlosigkeit gegenüber opfern steht as in keiner wie auch immer gearteten verbindung. lg

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden