Zum Inhalt
Bild: Screenshot twitter.com
04.10.2017

Twitter führt neues Emoji zur Nationalratswahl ein

Alle Meldungen, die auf dem Kurznachrichtendienst mit den Hashtags #Wahl17 oder #nrw17 versehen werden, bekommen automatisch eine kleine rot-weiß-rote Wahlurne. Das führt auch zu sonderbaren Ergebnissen.
Bild: Screenshot Twitter
TV-Beobachtungen

Puls 4 passiert Recherchefehler in Zweier-Duell

Im Live-Duell Strolz - Lunacek wurde am Montagabend die Frage einer Bäuerin eingeblendet. Die Frau ist allerdings auch Gemeinderätin der Grünen.
Eveline Steinberger-Kern / Bild: APA/HANS PUNZ
03.10.2017

Kerns Ehefrau droht "Österreich" mit rechtlichen Schritten

"Hier werden trotz Richtigstellung weiterhin Unwahrheiten verbreitet", kritisiert Eveline Steinberger-Kern. Es geht um Berichte über eines ihrer Unternehmen.
Hanni (Rosalie Thomass) und Magdalena (Romy Butz) bei der Ärztin (Agathe Taffertshofer). / Bild: (c) ZDF/Hendrik Heiden
02.10.2017

Fernsehfilm: „Wir sind die, die wir werden müssen“

Eine Mutter ist davon überzeugt, dass ihre Tochter schwer krank ist, doch niemand will ihr glauben. „Eine unerhörte Frau“ erzählt von der jahrelangen Odyssee einer Frau, die bei ihrer Suche nach Wahrheit alles aufs Spiel setzt. Fernsehpremiere heute Abend im ZDF, 20.15 Uhr.
Hans-Jörgen Manstein  / Bild:  APA/HANS PUNZ
02.10.2017

"Horizont"-Gründer Manstein zieht sich zurück

Hans-Jörgen Manstein scheidet aus dem Aufsichtsrat des von ihm gegründeten Verlags.
Bild: REUTERS
02.10.2017

Google kooperiert mit Verlagen bei Bezahlinhalten

Google weitet die Zusammenarbeit mit Verlagen bei Bezahlinhalten aus. Die Verlage können künftig selbst bestimmen, was frei zugänglich ist und was nicht.
Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Pete Marovi
01.10.2017

US-Verleger Si Newhouse gestorben

Im Alter von 89 Jahren - Ehemaliger Leiter der Magazinabteilung von Conde Nast mit Zeitschriften wie "Vogue", "New Yorker" und "Vanity Fair"
Neue Technologien verändern uns. Das Foto zeigt syrische Flüchtlinge im August 2015, die nach der Ankunft auf der griechischen Insel Kos ein Selfie machen. / Bild: (c) REUTERS (YANNIS BEHRAKIS)
30.09.2017

Lass dich nicht täuschen!

Auch in der Bilderflut, die wir täglich erleben, verliert das Bildhafte nicht an Macht. Umso wichtiger ist es, Fotos lesen zu können. Ein Symposium in Graz geht diesen Fragen nach.
Verwirrende Wortspiele, drohende Krokodile und eine Kandidatin, die ins Schwimmen gerät – vor allem der Online-Pool der Grünen scheint es auf neue Unübersichtlichkeit abgesehen zu haben. / Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER
30.09.2017

Hol dir die Bewegung, die dir zusteht!

Bei kleineren Parteien herrscht vor den Nationalratswahlen mindestens so viel Unübersichtlichkeit wie bei großen Bewegungen. Da helfen manchmal auch die schicksten Online-Seiten nichts. Besonders die Grünen leiden unter Spaltungen.
In den 60er-Jahren war Ö1 noch jung. / Bild: (c) Günter Rubitzsch / picturedesk.com
Radio

Ö1 - die von der Welt bewunderte austriakische Melange

50 Jahre alt ist Österreich 1 geworden, der Sender der Kulturnation mit einer international einzigartigen Reichweite für anspruchsvolle Programme, in dem sich Musik aller Stilrichtungen, Unterhaltung, Information und zeitgeistige Bestandsaufnahmen treffen.
29.09.2017

Umstrittener Enthüllungsautor Jürgen Roth mit 71 gestorben

Der deutsche Journalist beschäftigte sich mit Korruption, Waffengeschäften, Mafia-Strukturen und Wirtschaftskriminalität - nicht immer frei von Skandalisierungs-Vorwürfen.
Archivbild: Peter Klein (li.) bleibt Chef von Ö1 in einer neuen Struktur. / Bild: ORF
29.09.2017

Peter Klein wird Ö1-Channelmanager

Der interimistische Leiter wurde von ORF-Generaldirektor Wrabetz bestätigt - als Channelmanager. Die Struktur von Ö1 ist nun an jene von Ö3 und FM4 angepasst.
Kommissar Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau) ermitteln im "Tatort": Schwarzwald. / Bild: (c) SWR /Alexander Kluge
TV-Kritik

"Tatort" Schwarzwald: Wer einmal schießt, dem glaubt man nicht

Ein Mädchen ist tot. Ein Junge wird vermisst. In "Goldbach" brauchen die "Tatort"-Kommissare Tobler und Berg viel Fingerspitzengefühl.
Mr. Playboy Hugh Hefner (1926–2017), wie er sich am liebsten sah, im Kreise schöner Mädchen.  / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
28.09.2017

Sex und Lifestyle für den Mann: Hefner starb mit 91

Nachruf. Der Amerikaner war ein Pionier des Magazinjournalismus. Und: Hugh Hefner lebte, was er propagierte.
Playboy-Gründer Hugh Hefner  / Bild:  AFP (GABRIEL BOUYS)
28.09.2017

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner gestorben

Playboy-Gründer Hugh Hefner, "der Prophet des Pop-Hedonismus", und nicht unbedeutend beim Auslösen der Sexuellen Revolution der 1960er-Jahre, ist 91-jährig gestorben.
Wer lädt wen zu welcher Sendung ein? Und weshalb? Keine unbedeutende Frage. Dasselbe gilt freilich für die Zeitungen. / Bild: (c) Reuters
28.09.2017

Haben die deutschen Medien die AfD stark gemacht?

"Wer für jede neue Provokation eine neue Einladung in eine Talkshow erhält, fühlt sich zum Provozieren ermuntert", sagt der deutsche Bundespräsident Steinmeier.
Donald Trump, begeisterter Twitter-Nutzer. / Bild: (c) REUTERS (CARLOS BARRIA)
27.09.2017

Trump darf nicht in doppelter Länge twittern

Der Kurzbotschaftendienst visiert eine Verdoppelung der Textlängen von 140 auf 280 Zeichen an. US-Präsident Donald Trump gehört allerdings nicht zur Testgruppe.
Die Twitter-App. / Bild: (c) Reuters
27.09.2017

280 statt 140 Zeichen? Twitter testet doppelt so lange Tweets

Twitter testet die Änderung "mit einer kleinen Gruppe", "bevor wir die Entscheidung treffen, sie für alle verfügbar zu machen".
SPÖ-Kanzler Christian Kern. / Bild: (c) APA (Hans Punz)
26.09.2017

Kern inseriert nicht mehr in "Österreich": "Wird Nachteile für uns haben"

"Österreich" hatte aus internen Papieren berichtet und den Kanzler als Prinzessin abgebildet.
Alfred Gusenbauer. / Bild: (c) APA (Hans Punz)
26.09.2017

Ex-Kanzler Gusenbauer klagt "Österreich"

"Weder Gusenbauer noch sein Büro waren direkt oder indirekt an der Erstellung des zitierten Strategiepapiers beteiligt", erklärt Gusenbauer-Anwalt Michael Rami.
Irmgard Griss bei einem FPÖ-Hearing anlässlich ihrer Kandidatur für die Bundespräsidentschaft. / Bild: (c) APA (Helmut Fohringer)
26.09.2017

ORF-Duell: Griss vertritt Strolz gegen Strache

Statt Spitzenkandidat Matthias Strolz wird am Mittwoch die Listenzweite Irmgard Griss das Duell mit FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache bestreiten.
Das Thema Sebastian Kurz dominierte die Elefantenrunde auf Puls4. Sonst? Peter Pilz outete sich als Ökonom. Und Christian Kern war kurz unfreundlich zu Matthias Strolz.  / Bild: (c) Puls 4
25.09.2017

Bis zu 728.000 Seher bei der ersten Elefantenrunde auf Puls 4

Die politische Debatte war die bisher stärkste Public Value-Sendung im österreichischen Privatfernsehen, sagt Puls 4.
Bild: (c) Screenshot
25.09.2017

Mateschitz' Medienprojekt geht mit dem Thema Asyl online

Unter dem Namen “Addendum” wurden heute die ersten Artikel online gestellt. Nicht gerade bescheiden wollen die Macher die "Antwort auf Krise des Journalismus" geben.
Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
24.09.2017

Hubert Feichtlbauer – der Tod eines katholischen Propheten

Einer der profiliertesten publizistischen Köpfe Österreichs ist 85jährig verstorben. Feichtlbauer war als streitbarer Katholik Chefredakteur von Kurier, Wochenpresse und Furche, Pressesprecher der Bundeswirtschaftskammer und Club 2- Moderator.
Chefredakteur Florian Klenk (li.) und Herausgeber Armin Thurnher vor der Ottakringer Brauerei. Das 40er-Fest des „Falter“ am Freitagabend war ausverkauft. / Bild: Clemens Fabry
Jubiläum

40 Jahre „Falter“: Als Armin Thurnher zum Mikro griff

Die Stadtzeitung lud in die Ottakringer Brauerei. Herausgeber Armin Thurnher sang mit Ernst Molden und Willi Resetarits, es gratulierten musikalisch Nino aus Wien, Mavi Phoenix und einige Wiener (Polit)Prominenz.
Fast so gut besetzt wie eine Fußballmannschaft war das Panel zur Medienpolitik. Rainer Nowak, 5. v. li., moderierte.  / Bild: Wallner
Medientage

"Zirkusrunde" der Medienpolitik

Zum Abschluss der 24. Medientage diskutierte ein dicht besetztes Panel launig die aktuelle Medienpolitik. "Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak moderierte die Runde, die ORF III am Donnerstag übertrug.
„Horizont“-Chefredakteure im Doppelpack: Marlene Auer (Österreich) und Uwe Vorkötter (Deutschland).  / Bild: (c) Medientage/ Johannes Brunnbauer
21.09.2017

Medientage: „E-Paper ist nicht mehr der Knaller“

Die Branche zeigt sich optimistisch: Angriffe von außen lassen die „Kraft wachsen“, Paid Content ist der Hoffnungsschimmer. Zwei „Horizont“-Chefs im Interview.