Artikel versenden

Theater: Defizitäres Drama über Räuber und Rentner

Die Uraufführung von Ewald Palmetshofers „räuber.schuldengenital“ lässt ratlos: Regisseur Stephan Kimmig überfrachtet die gestelzten Verse mit Bildern. Auch diese aber wirken am Ende oft ermüdend.





Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.mustermann@diepresse.com). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.



Sicherheitscode
(Was bringt das?)*


Schwer lesbar?
Neuen Code generieren


Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden