Reaktionen: "Martini zählt zu den ganz Großen"

Kulturministerin Schmied würdigte die Verstorbene in einer Aussendung. Auch Wiens Kulturstadtrat Mailath-Pokorny zollt Louise Martini Respekt.

Reaktionen Martini zaehlt ganz
Schließen
Reaktionen Martini zaehlt ganz
(c) APA GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Auch die Politik zeigte sich am Donnerstag vom Tod der Schauspielerin Louise Martini betroffen. "Martini war eine der prägnanten Stimmen Österreichs und eine zentrale Figur des österreichischen Kabaretts und Films", würdigte Kulturministerin Claudia Schmied die Verstorbene in einer Aussendung: "Louise Martini vermochte es, Maßstäbe in der österreichischen Kulturarbeit zu setzen, die fortwirken."

Ebenso zollte Schmieds Parteikollege, der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny Martini Respekt: "Es gibt große Stimmen und es gibt epochale Stimmen. Louise Martini zählte zweifellos zu diesen epochalen Stimmen." Das gelte nicht zuletzt auch für ihr Engagement im Kabarett: "Martini zählt zu den ganz Großen und hat an der Seite von Qualtinger, Bronner und Kreisler in heute legendären Programmen als eine der ganz wenigen Frauen auch im schwierigeren Metier des Kabaretts überzeugt." Die Kultursprecherin der Wiener ÖVP, Isabella Leeb, beschied in einer Aussendung: "Ihr Tod hinterlässt eine weitere Lücke im künstlerischen Leben dieser Stadt, die wohl so nicht mehr gefüllt werden wird."

Ö1 ändert in memoriam Louise Martini sein Programm. Am Samstag (19. Jänner) steht in der "Hörspiel-Galerie" um 14 Uhr die 1958 entstandene Produktion "Die Erzählung der Magd Zerline" auf dem Programm, in der Martini an der Seite von Gert Westphal und Peter Scholz zu hören ist. Am Sonntag (20. Jänner) ist dann in "Contra" ab 22.05 Uhr die Wiederholung von "Erinnerungen an das Kabarett, das Chesterfieldgirl und das Theater" zu hören.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Reaktionen: "Martini zählt zu den ganz Großen"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen