Orlando Bloom als "Romeo" am Broadway

02.04.2013 | 10:52 |   (DiePresse.com)

"Und Liebe wagt, was irgend Liebe kann" - der Brite Orlando Bloom gibt in New York den Romeo. Die Capulets sind erstmals Afroamerikaner.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Der britische Schauspieler Orlando Bloom (36) wird am New Yorker Broadway zum Romeo und schlüpft damit in eine der bekanntesten Rollen der Theatergeschichte. Ab August wird er in dem Shakespeare-Klassiker "Romeo und Julia" zu sehen sein, berichtete die "New York Times" am Montag.

Die Rolle der Julia übernimmt die Tony-Award-Nominierte US-Schauspielerin Condola Rashad (26). Das Shakespeare-Stück über die beiden zerstrittenen Familien mit den liebestollen Kindern bekommt damit eine neue Facette: auf der Bühne steht die dunkelhäutige Familie Capulet den hellhäutigen Montagues gegenüber. Für die Regie zeichnet sich David Leveaux verantwortlich, am 24. August wird Premiere gefeiert.

Bloom, der vor allem durch die Hollywood-Filmreihen "Der Herr der Ringe" und "Der Fluch der Karibik" bekannt wurde, gab bereits vor rund fünf Jahren in London sein Theater-Debüt. Der Schauspieler ist mit dem australischen Model Miranda Kerr verheiratet und hat mit ihr einen Sohn. Das Stück "Romeo und Julia" wurde zuletzt 1977 am Broadway produziert, damals mit Paul Ryan Rudd und Pamela Payton-Wright in den Hauptrollen.

 Orlando Bloom Romeo Julia

vergrößern

(APA/dpa/sh.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Meinung

Jetzt Kultur-Newsletter abonnieren

Die Meldungen des Tages aus den Bereichen Kunst und Kultur. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden