Columbos Stimme: Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot

Der Hamburger starb im Alter von 81 Jahren. Friedrichsen gehörte bis 1968 dem Schauspielhaus-Ensemble an. Er war auch die Synchronstimme von Peter "Columbo" Falk.

Uwe Friedrichsen
Schließen
Uwe Friedrichsen
(c) APA/dpa/Angelika Warmuth

Der Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus, bestätigten die Witwe Ute Friedrichsen und seine Künstleragentur der dpa am Montag. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Der gebürtige Hamburger galt als einer der bekanntesten Schauspieler in Deutschland. Gustaf Gründgens hatte ihn 1956 für seine legendäre "Faust"-Inszenierung ans Schauspielhaus geholt, dessen Ensemble er bis 1968 angehörte. Danach war Friedrichsen in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen, darunter in der Wirtschaftskrimi-Serie "Schwarz-Rot-Gold" und der "Sesamstraße" neben Lilo Pulver und Horst Janson.

Friedrichsen war auch ein gefragter Hörbuch- und Synchronsprecher und lieh unter anderem den amerikanischen Kollegen Donald Sutherland. Er war auch der erste von insgesamt fünf Sprechern, der Peter Falk in der populären Fernsehserie "Columbo" die Stimme lieh.

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Columbos Stimme: Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen