Nestroy zwischen Preisschwein und Baustellenklo

Grelle Farben, tolle Kostüme, schleißige Welt: Georg Schmiedleitner sorgt bei Nestroys "Liebesgeschichten und Heiratssachen" im Burgtheater - einer Art Vorstadt-Soap vor Schloss-Kulisse - für Bewegung, ertränkt aber manch feine Idee in Klamauk.

BurgNestroy
Schließen
BurgNestroy
Lucia Distel (köstlich: Regina Fritsch", Nebel (Markus Meyer) – (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)

Mit seinen Hymnen auf Nestroy hat Karl Kraus diesem auch einen Bärendienst erwiesen. Wer den Wiener Klassiker inszeniert, muss heute zuerst das Kraus-Gebirge übersteigen. Ist er wieder unten angekommen, plagt ihn meist eine solche Schläfrigkeit, dass er keine Idee mehr hat, wie man den lustigen Nestroy und den strengen Kraus zusammenzwingen kann. Bergsteiger Georg Schmiedleitner hat es im Burgtheater bei „Liebesgeschichten und Heiratssachen“ versucht, mit gemischtem Ergebnis.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 748 Wörter
  • 2 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen