Eminem: Trump wird zu "nuklearem Holocaust" führen

Der Rap-Superstar kritisiert den US-Präsidenten in einem Videoclip - und stellt seine Fans vor die Wahl: Er oder Trump.

Schließen
(c) Screenshot/bet.com

Rap-Superstar Eminem hat die Trump-Anhänger unter seinen Fans vor die Wahl gestellt: Entweder wenden sie sich von dem US-Präsidenten ab - oder sie können ihm gestohlen bleiben. Bei der Gala zur Verleihung der BET-Hip-Hop-Preise am Dienstagabend (Ortszeit) in Miami trug Eminem per Videoschaltung einen zornigen Rap gegen Präsident Donald Trump vor, den er als inkompetent und rassistisch schmähte.

In Eminems Rap hieß es: "Jeder Fan von mir, der ihn gut findet - Ich ziehe eine Linie im Sand - Ihr seid entweder dafür oder dagegen." Zu Trump rappte er: "Wir haben einen Kamikaze im Amt - Das wird wahrscheinlich zum nuklearen Holocaust führen."

Eminem ist der mit Abstand erfolgreichste weiße Rapper in den USA und einer der größten Musikstars dort überhaupt. Er hatte den US-Präsidenten schon in der Vergangenheit kritisiert. Auch in der Auseinandersetzung um Spieler der Nationalen Football League, die sich aus Protest gegen Rassismus in den USA während der Nationalhymne niederknieten, hatte Eminem sich hinter die Protestierenden gestellt.

(APA/AFP)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Eminem: Trump wird zu "nuklearem Holocaust" führen

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.