Grammys 2011: Eminem, Lady Gaga & Co. im Wettstreit

Mittwochabend wurden die Nominierungen für die Grammy-Awards bekannt gegeben. Als Favoriten ins Rennen um den wichtigsten aller Musikpreise geht das Trio Lady Antebellum. Die Country-Band aus Nashville wurde in den drei Hauptkategorien nominiert: Ihr Lied "Need you now" wurde sowohl als beste Aufnahme als auch als bester Song vorgeschlagen. Das gleichnamige Album ist für das beste Album des Jahres nominiert.
Vergeben werden die Grammy-Awards am am 13. Februar in Los Angeles.(c) AP (Chris Pizzello)

Die meisten Nominierungen ergatterte der US-amerikanische Rapper Eminem. Zu den wichtigsten Kategorien zählen das Album des Jahres, Single des Jahres sowie bestes Rap-Album. Zusammen mit seiner Kollegin Rihanna ist er für das gemeinsame Lied "Love the Way You Lie" nominiert.(c) AP (Jason DeCrow)

Die derzeitige Dauer-Preisabräumerin Lady Gaga wurde sechs Mal vorgeschlagen. In der Kategorie bestes Album konkurriert sie mit den Favoriten Lady Antebellum. Die 24-jährige Kunststudentin ist außerdem auch als beste Sängerin sowie in vier weiteren Kategorien nominiert, darunter bestes Pop-Album.(c) AP (Peter Kramer)

Neben Lady Gaga und Lady Antebellum ist Katy Perry mit "Teenage Dream" ebenfalls für das Album des Jahres vorgeschlagen. Eine weitere Nominierung erhielt sie für das beste Pop-Album.(c) AP (Dan Steinberg)

Zwei Nominierungen gab es für den 16-jährigen Teenie-Schwarm Justin Bieber: als bester neuer Künstler und bestes Pop-Album des Jahres.(c) AP (Jacques Brinon)

Beyoncé, Abräumerin des Vorjahres, darf sich über eine Nominierung freuen.(c) AP (Charles Sykes)

Sechs Nominierungen gab es auch für den hawaiianischen Musiker Bruno Mars.(c) REUTERS (MARIO ANZUONI)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.