Sauer/Wollny: Don't Explain

Saxofonist Heinz Sauer und Pianist Michael Wollny spielen nach wie vor zusammen und sind immer noch Suchende.

Schließen
(c) ACT

Der eine war 69, der andere 23, als sie vor elf Jahren ein ungewöhnliches Duo formten. Saxofonist Heinz Sauer und Pianist Michael Wollny spielen nach wie vor zusammen und sind immer noch Suchende. In ihrem lyrischen, aber entschieden unkitschigen Jazz herrscht sowieso Gleichzeitigkeit aller Zeiten. Sie schaffen lichte Texturen aus dem Augenblick, covern auf „Don’t Explain“ aber auch behutsam Miles Davis („All Blues“), Bob Dylan („Make You Feel My Love“) und Prince („Nothing Compares 2 U“). Der Puls ist sanft, die Stille von geradezu philosophischer Tiefe. Hier wird Melodie noch wirklich zelebriert.

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.