Bild: (c) Beigestellt
13.11.2017

Leroy Hutson: Positive Kräfte

KritikEine liebevoll kompilierte Werkschau von Leroy Hutson.
Bild: (c) Beigestellt
06.11.2017

Makellos: Nana Mouskouri, neu arrangiert

KritikNana Mouskouri hatte sich ursprünglich dem Jazz verschrieben. Dieses Album ist schlicht ein Juwel. Nana Mouskouri: Arranged & Conducted by Bobby Scott.
Bild: (c) Beigestellt
06.11.2017

Krachiger Alternative-Pop: Bully mit „Losing“

KritikDie Band Bully huldigt mit „Losing“ krachigem Alternative-Pop, Grunge und Riot-Grrl-Punk der 1990er-Jahre.
Bild: (c) Beigestellt
30.10.2017

Bugge Wesseltoft: „Everybody Loves Angels“

KritikDer norwegische Pianist nimmt sich neben geistlicher Musik von J. S. Bach auch etlicher Popsongs an.
Bild: (c) Beigestellt
30.10.2017

Cid Rim: Grelle Euphorie

KritikDas starke Debütalbum des Wieners Cid Rim.
Bild: (c) Beigestellt
20.10.2017

Cécile McLorin Salvant erweckt die Jazzgeschichte

Kritik McLorin Salvant versteht es einmal mehr, steinalten Blues- und Jazzliedern einen überraschenden Anstrich von Aktualität zu verleihen.
Bild: (c) Beigestellt
13.10.2017

King Krule: Diamant im Schlamm

KritikDem jungen Briten King Krule ist mit seinem zweiten Album „The Ooz“ ein Meisterwerk geglückt.
Bild: (c) Beigestellt
13.10.2017

Lebensweisheiten von Friedrich Liechtenstein: „Ich bin dein Radio“

Der Lebenskünstler legt sein fünftes Album vor. Die mit zarter Elektronik geschmückten Balladen triefen nur so vor Lebensweisheit.
Bild: (c) Beigestellt
06.10.2017

Ben Frost: „The Centre Cannot Hold“

KritikGiftige Musik für unruhige Zeiten.
Bild: (c) Beigestellt
06.10.2017

Lizz Wright: „Grace“

Kritik„Grace“ ist eine ergreifende Ode an den amerikanischen Süden.
Bild: (c) Beigestellt
27.09.2017

LCD Soundsystem: Gestutzte Emotionen

KritikDie triumphale Rückkehr von LCD Soundsystem.
Bild: (c) Beigestellt
25.09.2017

Gregg Allman: Blutporträt in Moll

KritikDas letzte, ergreifende Album von Gregg Allman.
Bild: (c) Beigestellt
25.09.2017

Mount Kimbie: „Love What Survives“

KritikAuf „Love What Survives“ überlagern Mount Kimbie alle Ebenen: Elektronik und Club, mäandernden Krautrock, echte Lieder.
Bild: (c) Beigestellt
13.09.2017

Tony Allen: „The Source“

KritikMit „The Source“ legt Tony Allen ein waschechtes Jazz­album vor.
Bild: (c) Beigestellt
13.09.2017

The National: Giftige Mantras

KritikDämonisch: „Sleep Well Beast“ von The National.
Bild: (c) Beigestellt
08.09.2017

Lukas Lauermann: „How I Remember Now I Remember How“

KritikStill mutet Lauermanns erstes Soloalbum „How I Remember Now I Remember How“ an.
Bild: (c) Beigestellt
06.09.2017

Dance-Album: Bicep

KritikBicep“ – man kann ihn fühlen.
Bild: (c) Beigestellt
05.09.2017

„Dalida“: Tanzen und Weinen

KritikDie Filmmusik zu „Dalida“ vereint Liebe und Drama.
Bild: (c) Beigestellt
23.08.2017

Avishai Cohen: „Cross My Palm With Silver“

KritikAvishai Cohen hat sich vom Leben und Sterben im Nahen Osten zu einer sehr feinen existenzialistischen Musik inspirieren lassen.
Bild: (c) Beigestellt
24.07.2017

Charles Lloyd: „Passin’ Thru“

Kritik „Passin’ Thru“ markiert das zehnjährige Jubiläum des New Quartets.
Bild: (c) Beigestellt
24.07.2017

Waxahatchee: „Out in the Storm“

KritikKatie Crutchfield gießt die kleine, große Tagebuchpoesie in wohlgeformte Popsongs.
Bild: (c) Beigestellt
30.06.2017

Miles Mosley: Ghettomusik

KritikJazzbassist Mike Mosley verbindet Biblisches mit Politik.
Bild: (c) Beigestellt
30.06.2017

Kevin Morby: „City Music“

KritikFolk und angepunkter Bluesrock erzählt vom Scheitern, von der Liebe, der Droge, dem Schmerz – und dem Wiederaufstehen.
Bild: (c) Beigestellt
23.06.2017

Dan Auerbach: So klingt das Glück

KritikRetro-Blues König Dan Auerbach macht nun Country-Soul.
Bild: (c) Beigestellt
22.06.2017

DJ Sports: „Modern Species“

KritikDas Debütalbum klingt nostalgisch und modern.
Bild: (c) Beigestellt
16.06.2017

Phoenix: Zurück zum Gelato

KritikPhoenix beschwören jetzt das Italien der Siebzigerjahre.
Bild: (c) Beigestellt
16.06.2017

Erstaunlich unschuldig: „Boombox“

KritikDieses Doppelalbum führt zurück in die Zeit der Block Partys.
Bild: (c) Beigestellt
09.06.2017

Diamanda Galás: Gewohnt risikofreudig

Die Avantgarde-Sängerin Diamanda Galás legt nach neunjähriger Pause zwei CDs vor.
Bild: (c) Beigestellt
08.06.2017

So ein verfluchter Kerl: Best-of-Album von Nick Cave and the Bad Seeds

„Some people say that it‘s just rock and roll, but it gets you down to your soul.“ Dieser Anspruch durchzieht das Werk des düsteräugigen Australiers.
Bild: (c) Beigestellt
31.05.2017

Jlin: „Black Origa­mi“

Jlins aktuelles Album, „Black Origa­mi“, ist ein Meilenstein.
Bild: (c) Beigestellt
31.05.2017

Paul Weller: Der liebe Revoluzzer

KritikPaul Weller zeigt sich auf seinem 25. Album in Spitzenform.