8. Februar - Flüchtlingsball

29.01.2013 | 13:33 |   (DiePresse.com)

Die 19. Ausgabe des Flüchtlingsballs setzt einen musikalisch-kulinarischen Afrika-Schwerpunkt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Der Wiener Flüchtlingsball findet heuer bereits zum 19. Mal statt. Während die Premiere noch vor der Eröffnung des Integrationshauses in den Wiener Sofiensälen über die Bühne gegangen ist, ist seitdem das Wiener Rathaus traditioneller Austragungsort der Ballveranstaltung, immer auch unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Michael Häupl.

Mehr zum Thema:

Auf zwei Live-Bühnen treten Exil-Wiener aus aller Welt auf. Dazu gibt es immer wieder internationale Highlights, 2013 sind dies Bongo Botrako aus Barcelona und die ungarische Gruppe Budapest Bár.

Neben der klassischen Tombola gibt es zu Mitternacht jedes Jahr den Auftritt des „Integrationshaus-Chors". Die mehr als 2500 Besucher sind dazu eingeladen, den Chor stimmkräftig zu unterstützen. Der Flüchtlingsball ist also kein „klassischer" Ball, was auch im Garderobenmotto deutlich wird: Bekleidung beliebig, aber erwünscht.

 

Eckdaten:

  • 8. Februar im Rathaus
  • Einlass: 20.00 Uhr, Beginn: 21.00 Uhr
  • Karten ab 40 Euro
  • Flüchtlingsball

 

 

 

(sh.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden